Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Veggie Jam

Veganes Curry-Rührei mit Tofu

Von

Lecker zum Frühstück mit einer Schnitte Brot oder auch mittags bzw. abends mit Kartoffeln und Gemüse. In einem Wrap oder als Sandwich-Füllung würde es sich sicher auch gut machen.

Rezept bewerten 4.7/5 (31 Bewertung)

Zutaten

  • 200g festes Naturtofu
  • 1/2 rote Zwiebel
  • gehackt
  • 1 Stück gefrorener Spinat (aufgetaut)/1-2 Handvoll frischer Blattspinat
  • 1 Roma-Tomate
  • gewürfelt
  • 1 EL Rapsöl
  • 1/2-3/4 TL Currypulver
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Knoblauchgranulat
  • Kala Namak oder Salz
  • Pfeffer
  • (1 Schuss Sojamilch
  • opt.)

Infos

Portionen 2
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 15Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebeln im heißen Öl in einer Pfanne andünsten. Währenddessen den Tofu mit einer Gabel zerbröseln.
Nun den Spinat, ob frisch oder gefroren und aufgetaut, zu den Zwiebeln geben und 2-3 Minuten mitbraten.

Schritt 2

Anschließend den zerbröselten Tofu dazugeben und bei mittlerer bis hoher Temperatur 2-4 Minuten anbraten (TIPP: Wer mag kann nun noch einen Schuss Sojamilch für die Konsistenz dazugeben; ist jedoch nicht zwingend notwendig)

Schritt 3

Dann auf niedrige Hitze runterstellen und mit Curry, Kurkuma und Knoblauch würzen. Alles gut vermengen, so dass der ganze Tofu eine gelbe Farbe bekommt.
Nun die gewürfelten Tomaten unterheben und mit Kala Namak oder Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Kala Namak oder schwarzes Salz verleiht dem Tofu-Rührei den Eigeschmack.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Veggie-Burger zum Verlieben!

Diese leckeren und leichten Veggieburger sind nicht nur was für Vegetarier! Sie sind voller Nährstoffe und und eignen sich perfekt als leichtes Abendessen.  In diesem Video zeigen wir euch, wie ihr sie ganz einfach zuhause zubereiten könnt. 

Dieses Rezept kommentieren

Rote Bete-Rohkost-Salat, vegan Vegan grüne Bohnen in einer Currysoße mit Reis