Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Carolina

Marokkanisches Kürbis-Rind-Curry

Von Carolina

Für die vegane Version einfach das Rindfleisch weglassen und doppelte Menge Kürbis verwenden.

Rezept bewerten 4.9/5 (39 Bewertung)

Zutaten

  • 300g Rindfleisch
  • 300g Kürbis
  • 300ml Brühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Zitronensaft
  • 1 TL Tomatenmark
  • Öl
  • 1/2TL Paprika
  • edelsüß
  • 1/2TL Kreuzkümmelpulver
  • 1/2TL Kurkuma
  • 1 Nelke
  • 1TL Harissa
  • 1 Lorbeerblatt
  • frischer Koriander

Infos

Portionen 2
Schwierigkeitsgrad Leicht
Koch-/Backzeit 120Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Den Kürbis schälen und ebenso wie das Fleisch in grobe Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinschneiden.

Schritt 2

In einem Topf Öl erhitzen, die Zwiebel leicht andünsten, dann das Fleisch dazugeben und kräftig anbraten. Den Kürbis mit Tomatenmark, Zitronensaft und Gewürzen hinzugeben.

Schritt 3

Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, die Brühe hinzugeben, mit Deckel Topf zu decken und bei schwacher Hitze für etwa zwei Stunden schmoren lassen.

Schritt 4

Mit frischem Koriander bestreut beispielsweise zu Couscous servieren.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Kürbismarmelade Kürbissuppe