?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Doricicas_Blog

Der variable Schokoladenkuchen

Von

Ein sehr einfacher und variierbarer Kuchen und passend für jeden Anlass

Rezept bewerten 5/5 (1 Bewertung)

Zutaten

  • 4 Eier
  • 330g Schokolade
  • Die variable Zutat (Rum
  • Konfitüre
  • Marmelade)

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Preiswert
Adapted from doricicas.com

Art der Zubereitung

Schritt 1

Schokolade (egal ob zartbitter oder normale Schokolade) im Wasserbad schmelzen

Schritt 2

Eier trennen

Schritt 3

Eiweiß steif schlagen

Schritt 4

Die geschmolzene, etwas abgekühlte Schokolade mit dem Eigelb gut vermischen - nicht wundern wenn die Masse etwas fest wird, das ist völlig normal.

Schritt 5

Die variable Zutat hinzufügen, ich nehme immer 1 Glas Rum, möglich sind auch 250 g Brombeerkonfitüre oder ähnliches, allerdings ganz wichtig immer hinzufügen BEVOR die steife Eiweißmasse hinzugefügt wird.

Schritt 6

Alles gut umrühren - dies kann eine Weile dauern - gutes Armtraining ;)

Schritt 7

Eiweißmasse nach und nach hinzufügen, unterheben und das ganz langsam und vorsichtig, solange bis die gesamte Eiweißmasse gut mit der anderen Masse vermischt ist und keine weißen Pünktchen oder ähnliches zu sehen sind.

Schritt 8

Egal was ihr für eine Kuchenform benutzt, immer mit Backpapier auslegen

Schritt 9

Die Kuchenmasse in die Kuchenform geben und ab in den Ofen für 30- 40 minuten bei ca. 170°C Umluft

Schritt 10

Sobald der Kuchen fertig ist und draußen ist, nicht wundern er zieht sich wieder etwas zusammen, was völlig normal ist. Dadurch ist der Kuchen enorm saftig.

Wer will kann ihn noch mit Schokolade übergießen, dies aber erst wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Veggie-Burger zum Verlieben!

Diese leckeren und leichten Veggieburger sind nicht nur was für Vegetarier! Sie sind voller Nährstoffe und und eignen sich perfekt als leichtes Abendessen.  In diesem Video zeigen wir euch, wie ihr sie ganz einfach zuhause zubereiten könnt. 

Dieses Rezept kommentieren

Saftiges Butter-Rührei Meine Black Geburtstags-Torte