Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Kichererbsenbratlinge mit Kümmel

Von

Kichererbsen und Kümmel? Schmeckt das? Ausprobieren sage ich dazu nur, es schmeckt nämlich lecker die Kombination. Bei mir gibt es dazu Kohlrabigemüse.

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)

Zutaten

  • 75 gr Kichererbsen, Trockenmasse
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 TL Kartoffelstärke (oder Maisstärke)
  • 1 TL Schwarzkümmel

Infos

Portionen 2
Schwierigkeitsgrad Leicht
Koch-/Backzeit 10Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Kichererbsen über Nacht (mindestens 12 Stunden) in reichlich Wasser einweichen lassen.

Schritt 2

Am nächsten Tag:

Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen.

Mit der Zwiebel in einen Zerkleinerer geben und zerkleinern. Die Masse sollte so sein wie Falafelmasse.

Schritt 3

Mit der Stärke, der Gemüsebrühe und dem Schwarzkümmel vermischen und kleine Bratlinge von formen.

Schritt 4

Diese in ca. 10 Minuten kross braten in der Pfanne. Dabei immer wieder wenden und nicht vergessen die Hitze mal zu reduzieren. Sonst haben eure auch Brandmale auf der Oberfläche ;) .

4 Bratlinge kommen bei mir aus der Masse raus. Reicht für hier für 2 Mahlzeiten.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Veggie-Burger zum Verlieben!

Diese leckeren und leichten Veggieburger sind nicht nur was für Vegetarier! Sie sind voller Nährstoffe und und eignen sich perfekt als leichtes Abendessen.  In diesem Video zeigen wir euch, wie ihr sie ganz einfach zuhause zubereiten könnt. 

Dieses Rezept kommentieren

Exotische Karottensuppe mit Süßkartoffel und Kokos Tarator Salat - dt. kalte Gurkensuppe als Salat