?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Tarator Salat - dt. kalte Gurkensuppe als Salat

Von

Rezept bewerten 5/5 (2 Bewertung)

Zutaten

  • 2-4 Knoblauchzehen
  • 1 ganze Gurke
  • 250 - 500g Magerquark
  • 1 Schnapsglas Milch
  • Salz und Kräuter

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Tarator Salat - dt. kalte Gurkensuppe als Salat - Schritt 1

Knoblauchzehen schälen und zusammen mit etwas Salz in eine Schüssel geben

Schritt 2

Mit dem Mörser die Knoblauchzehen und das Salz miteinander gut vermengen und sodass alle Zehen "zerstampft" sind und der Saft raus kommt

Schritt 3

Tarator Salat - dt. kalte Gurkensuppe als Salat - Schritt 3

Die Gurke waschen, schälen,in kleine Würfel schneiden und mit in die Schüssel geben

Schritt 4

Miteinander gut vermischen

Schritt 5

Tarator Salat - dt. kalte Gurkensuppe als Salat - Schritt 5

Magerquark und Milch dazugeben, vorsichtig und lange umrühren bis alles eine schöne Masse ergibt

Schritt 6

Tarator Salat - dt. kalte Gurkensuppe als Salat - Schritt 6

Nun nur noch Kräuter hinzufügen und fertig, bis die Gäste kommen in den Kühlschrank stellen oder sofort servieren. Dazu passt am besten Brot

Wer es als "kalte Gurkensuppe" zubereiten will muss lediglich nur die Milch weglassen und dafür genaus so viel Wasser (ohne Kohlensäure) zufügen wie Magerquark benutzt wurde und am Ende 1 TL Öl und etwas Dill hinzufügen. Fertig.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Wrap all´Amore Risotto mit Gemüse und Tofu