Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Gänsebraten

Von

Das HeimGourmet Team

Wenn es festlich sein soll, dann ist ein traditioneller Gänsebraten genau das richtige. Dieses Rezept ist schnell zubereitet, führt jedoch dank der langen Garzeit, dazu dass das Fleisch ganz zart ist.

Rezept bewerten 4.9/5 (200 Bewertung)

Zutaten

  • Gans (>4,2kg)
  • 2 Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • Vegeta
  • Fondor oder Suppenpulver

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 240Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Gegebenenfalls Gans auftauen, abwaschen und trocken tupfen.
Äpfel und Zwiebeln schälen und klein schneiden.

Schritt 2

Die Gans innen mit Salz, Pfeffer und Vegeta würzen.
Mit Äpfeln und Zwiebeln und einem Thymianzweig füllen.

Schritt 3

Die Gans gänzlich mit etwas Salz einreiben. Dann mit einem kleinen Spieß oder spitzem Messer die Gans leicht löchern, damit das Fett austreten kann.

Schritt 4

In den Ofen geben - 2 Stunden bei 170-180°C, dann die Temperatur auf 200°C erhöhen und weitere 2 Stunden garen lassen.

Schritt 5

Gelegentlich das Fett abschöpfen (eventuell die Haut noch einmal damit übergießen). Während der letzten Stunde die Gans zweimal mit Wasser übergiessen.

Schritt 6

Die Gans ist fertig, wenn sich ein Schenkel leicht lösen lässt.
Den Bratensaft mit dem übergossenen Wasser zur Soße verbinden und extra servieren.

Beilagen: Rotkohl, Semmelknödel, gemischtes Gemüse.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Gegrillter Hummer Schweinebraten mit Spinatfüllung