Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Apfel-Hefeteig-Schnecken

Von

Ein einfaches Rezept für leichte, fluffige Hefeteig-Schnecken. Die Füllung kann auch durch anderes Obst bzw. Früchte der Saison ersetzt werden.

Rezept bewerten 3.9/5 (253 Bewertung)

Zutaten

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 80 Gramm Zucker
  • 250 ml Milch
  • 80 Gramm weiche Butter
  • Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 Äpfel

Infos

Portionen 15
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 100Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl mit Hilfe eines Siebs in eine Schüssel sieben. In den Mehlhaufen eine Mulde drücken und das Hefestückchen dort hinein bröckeln. Auch einen Esslöffel Zucker und die Hälfte der Milch mit in die Mulde geben. Jetzt alles langsam zu einem Teig verkneten.
Wenn alles einen dickflüssigen "Klumpen" ergibt den Teig abdecken und an einem warmen Ort für ca. 20 Minuten gehen lassen.

Schritt 2

Nach 20 Minuten die zimmer warme Butter, einen Spritzer Zitronensaft, die restliche Milch, den Zucker und eine Prise Salz zum teig dazu geben. Noch einmal alles mit Hilfe eines Knethakens gut verkneten, bis alles einen glatten Teig ergibt. Den Teig wieder abdecken und nochmals für 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Schritt 3

Nach den 20 Minuten den Teig mit den Händen gut verkneten und auf einer Fläche zu einem Rechteck von ca. 50cmx30cm ausrollen.

Schritt 4

Die geschnittenen Äpfel darauf verteilen und den Teig nun locker aufrollen.

Schritt 5

Die Rolle dann in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein vorbereitetes Backblech legen.

Schritt 6

Die fertigen Schnecken mit den Händen noch etwas lockern und auseinander ziehen. Wichtig ist, dass der Teig genug Platz hat in der Mitte noch etwas aufzugehen.

Schritt 7

Das Backblech mit den Hefeschnecken jetzt nochmals abgedeckt für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Schritt 8

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 grad vorheizen und die Schnecken dann für ca. 15-17 Minuten darin backen. Sie sind perfekt, wenn sie schön goldbraun sind.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Wieviele Äpfel denn?

Kommentiert von

Nussschnecken Hefeschnecken