Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Humus

Von

Humus ist eine unwiderstehliche Vorspeise aus dem Mittelmeerraum, die sogar schon der Butter auf dem Frühstückstisch Konkurrenz macht.

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g kleine feine grüne Erbsen (siehe Tipp)
  • 100 ml Brühe
  • 1 halber Bund frische Minze
  • 2 Limetten
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer und Kreuzkümmel
  • 12 dünne Scheiben Baguette

Infos

Portionen 1
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

1. Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden. Mit Erbsen und Brühe (oder Wasser) 5 Minuten zugedeckt weich dünsten. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und in die Multifunktions-Schüssel umfüllen.
2. Minzeblättchen zupfen und zusammen mit den Erbsen in der Multifunktions-Schüssel mit dem Universal-Zerkleinerermesser zerkleinern. Anschließend mit dem Stabmixer fein pürieren.
3. Eine Limette in Spalten schneiden. Die Schale der zweiten Frucht fein abreiben, den Saft auspressen. Zusammen mit dem Olivenöl unter die Erbsenmasse rühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Kreuzkümmel abschmecken.
4. Baguettescheiben toasten oder mit etwas Olivenöl in einer großen Pfanne goldbraun braten.
5. Humus mit Baguette und Limettenspalten servieren.
6. Tipp: Tiefkühlerbsen sind für Erbsensuppen und Pürées wunderbar geeignet. Unser Rezept schmeckt aber noch ein bisschen besser mit frischen Erbsen. Für 250 g Nettogewicht benötigen Sie etwa 600 g Erbsen in der Schote.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

VIDEO: Essbare Fliegenpilze - genialer Partysnack!

Huch! Essbare Fliegenpilze? Wo gibt es denn sowas? Bei HeimGourmet - und diese sind garantiert gesund ;) 

Perfekt für Partysnacks oder im Salat!

Dieses Rezept kommentieren

Knoblauch - Dip Blätterteigtörtchen mit Fetakäse