Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Dilanya

Amerikanischer Schweinebraten mit Reis und Bohnen

Von

Rezept bewerten 4.1/5 (47 Bewertung)

Zutaten

  • Schweinebraten am Stück mit Schwarte und Knochen
  • Knoblauchpulver
  • Apfelessig
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum & Thymian (getrocknet)
  • Reis
  • schwarze Bohnen
  • 1 Kugelgrill
  • Grillbrickets
  • Räucherchips
  • 1 Bratenthermometer

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Amerikanischer Schweinebraten mit Reis und Bohnen - Schritt 1

Kauft den Schweinebraten in jedem Fall schon einen Tag bevor die Grillerei losgehen soll. Wascht das Fleisch zuerst ab und tupft es dann trocken. Schneidet anschließend die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig ein. Achtet dabei darauf, dass ihr nur bis knapp ans Fleisch runter schneidet. Mischt euch dann eine Würzpaste an. Mischt dazu 2 EL Apfelessig mit 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, den Kräutern und dem Knoblauch. Hier könnt ihr entweder so viel Knoblauchpulver nehmen, bis eine Paste entsteht, oder ihr nehmt ca. 5 Zehen frischen Knoblauch und reibt diesen, bis ihr eine Art Paste habt. Das Fleisch reibt ihr nun mit der Würzpaste komplett ein und legt es gut verpackt in den Kühlschrank. Dort muss das Fleisch idealerweise 24 Stunden ziehen. Kürzer als 12 Stunden solltet ihr das Fleisch in keinem Fall ziehen lassen.

Schritt 2

Ebenfalls schon am Vortag könnt ihr die Bohnen vorbereiten. Schwarze Bohnen sollet ihr in Asia-Läden bekommen - manchmal auch im normalen Supermarkt. Gebt ca. 4 EL trockener Bohnen in eine Schüssel und übergiest sie mit Wasser. Darin lasst ihr die Bohnen bis zum nächsten Tag quellen.

Schritt 3

Amerikanischer Schweinebraten mit Reis und Bohnen - Schritt 3

Springen wir jetzt mal zum nächsten Tag. Das Fleisch ist lang genug mariniert und die Bohnen sind genügend gewässert. Jetzt wirds Zeit, den Grill anzuschmeissen. Bringt eure Kohlen zum Glühen und schmeißt ein paar Räucherchips ins Wasser. Wenn die Kohlen so weit sind, richtet ihr diese nur auf einer Seite des Grills an, da das Fleich indirekt gegrillt wird. Packt das Fleisch auf die Seite des Rostes, unter der sich keine Kohlen befinden und schließst den Deckel. Schaut, dass die Temperatur auf 120 Grad kommt. Nehmt nun eine Hand voll Räucherchips, drückt diese gut aus und wert die Chips direkt auf die heißen Kohlen. Deckel wieder drauf und nun schön räuchern lassen. Schaut immer wieder nach der Temperatur des Grills. Diese sollte möglichst konstant bei 120 Grad bleiben. Fällt die Temperatur ab, könnt ihr mit der Belüftung nachregeln und so die Temperatur wieder anheizen. Das Fleisch bleibt so lange auf dem Grill bis es eine Kerntemperatur von 85-88 Grad hat. In unserem Fall hat das ca. 5 Stunden gedauert.

Schritt 4

Amerikanischer Schweinebraten mit Reis und Bohnen - Schritt 4

Während das Fleisch langsam vor sich hin grillt, könnt ihr schon den Reis und die Bohnen vorbereiten. Kocht beides einfach, bis zum gewünschten Garpunkt.

Hat euer Fleisch die richtige Kerntemperatur erreicht, nehmt ihr den Braten vom Grill und wickelt ihn in Alufolie. Lasst ihn dort 30-60 Minuten ruhen, damit sich der Fleischsaft schön verteilen kann. Jetzt braucht ihr das Fleisch nur noch in dünne Scheiben aufzuschneiden und mit Reis und Bohnen anrichten. Wenn Ihr Glück habt, bekommt ihr auch so einen wunderschönen Smoke-Ring hin wie wir.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Rezept für einen Riesen-Cookie aus einer Pfanne!

Einfach, schnell und sooo lecker, der Riesen-Cookie aus der Pfanne! Diesen Trend aus Amerika kann man ganz einfach nachmachen. Wir zeigen euch wie!

Dieses Rezept kommentieren

Bayrischer Krustenbraten mit Dunkelbiersoße und Semmelknödeln Rollbraten mit Bratkartoffeln