Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Die 5 besten KALORIENSPAR-TIPPS für entspanntes Abnehmen

,
HeimGourmet

Um ein paar Kilo zu verlieren, muss man seine Ernährungsgewohnheiten nicht komplett über den Haufen werfen und auch nicht eisern eine Diät nach der anderen durchstehen. Nehmt euch diese Tipps zu Herzen und spart täglich 200-300 Kalorien ein.  Schon bald rührt sich etwas auf der Waage. 

#1 sich selber appetit machen

#1 sich selber appetit machen

Das, was ihr vor den Augen habt, macht euch auch Appetit. Das heißt, wenn ihr ständig an der angebrochenen Tafel Schokolade auf der Küchenablage vorbeigeht, werdet ihr sie über kurz oder lang vernaschen wollen. Nutzt dieses Prinzip aus und platziert gesunde Snacks in Reichweite: Nüsse und Kerne auf dem Schreibtisch im Büro, Obst auf dem Wohnzimmertisch und alles Ungesunde möglichst weeeeit von euch entfernt. 

#2 kleine Teller

Veräppelt euch einfach selber: Nehmt einen möglichst kleinen Teller und serviert eure Gerichte darauf. So habt ihr automatisch den Eindruck, mehr zu essen und seit danach auch satt. Obwohl euer Bewusstsein eigentlich Bescheid weiß, funktioniert der Trick. 

#3 Ruhige Musik

Das Ambiente, in dem wir essen hat Auswirkungen auf unser Essverhalten. Es konnte nachgewiesen werden, dass schnelle laute Musik dazu führt, dass wir unaufmerksamer essen und dadurch mehr Kalorien zu uns nehmen, weil wir ganz einfach mehr essen. Schafft euch also ein ruhiges Ambiente mit angenehmer langsamer Musik oder auch völliger Stille. So konzentriert ihr euch mehr auf das Essen, genießt mehr und esst gleichzeitig weniger. 

#4 genau überprüfen, was man isst

Oft glaubt man, gesund und kalorienarm zu essen, nimmt aber dennoch nicht ab, weil man so manche Kalorienfalle nicht aufdeckt. Überprüft also lieber doppelt die Inhaltsstoffe der Lebensmittel, die ihr kauft. Ein Müsli zum Beispiel, das eigentlich als super Frühstück dient, wenn man ein paar Kilos verlieren möchte, kann sich als echte Kalorienbombe entpuppen, wenn diesem Zucker, zu viel Trockenobst oder geröstete/gesalzene Nüsse etc. zugesetzt wurden. 

#5 Augen auf beim verPackungskauf

Bei Verpackungen gilt das gleiche Prinzip, wie bei den Tellern. Es konnte nachgewiesen, dass man bis zu 22% mehr Kalorien zu sich nimmt, wenn die Größe der Verpackung groß ist, im Vergleich zu kleineren Verpackungen. Greift deshalb immer zur kleinst möglichen Verpackung, so hört ihr automatisch auf,  zu essen, wenn diese leer ist. 

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Der U.S.-Klassiker: Cremiges OnePot-Mac'n'Cheese Nicht wegwerfen! DAS könnt ihr noch aus euren alten Plastikflaschen machen