?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Tina_von_LECKERundCo

Sachertorte

Von

Ihren Anfang nahm die Sachertorte übrigens im 19. Jahrhundert als Fürst Metternich von Österreich im Jahre 1832 seine Köche beauftragte ein besonderes Dessert für seine hochkarätigen Gäste zu zaubern.

Rezept bewerten 5/5 (2 Bewertung)

Zutaten

  • 150 g Zucker
  • 6 Eier
  • 200 g Marzipan
  • Prise Salz
  • 1 Pck Backpulver
  • 250 g Butter
  • 100 g Mandeln
  • 3 gehäufte EL Kakaopulver
  • 100 g Blockschokolade 75%
  • 250 g Mehl
  • 8 cl Amaretto
  • 200 g Aprikosenmarmelade
  • 200 g Blockschokolade
  • 1 TL Ghee
  • 20 g weiße Schokolade

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die angegebene Menge passt für eine Runde Backform mit einem Durchmesser von 26 cm. Zunächst heizt ihr den Ofen auf 180 °C vor und schmelzt auch gleich die Butter darin- achtet darauf, dass diese nicht verbrennt. Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß zu einem festen Schnee auf, die Eigelbe gebt ihr zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel und rührt während ihr das Marzipan in einzelnen Flocken dazu gebt. Ist das ganze Marzipan drin gebt ihr noch den Amaretto und die Prise Salz dazu und rührt solange weiter bis sich das Marzipan "aufgelöst" hat, also keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Das dauert ca. 15 Minuten, wenn ihr von Hand rührt, mit einer Küchenmaschine geht es in 5.

Schritt 2

Nun fettet ihr eure Form ein, die Butter sollte geschmolzen sein und ihr könnt mit einem Pinsel die Butter verteilen, dann noch mit etwas gemahlenen Mandeln, die ihr eh für den Teig braucht ausstreuen.Jetzt kommt die geschmolzene aber nur noch lauwarme Butter zum Teig dazu, rührt wieder kräftig um. Reibt die Schokolade und gebt diese zusammen mit dem Kakao zum Teig, wieder umrühren. Nun die Mandeln und das Päckchen Backpulver und ihr erratet es schon - wieder umrühren. Zum Schluss noch das Mehl unterrühren.

Schritt 3

Jetzt geht es von Hand weiter. Den Eischnee portionsweise mit einem Kochlöffel unterheben und dann in die Form geben. Streicht den Teig etwas glatt und schiebt ihn dann in den Ofen. Backt den Kuchen nun für 25 Minuten bei 180 °C und stellt danach herunter auf 140 °C, da bäckt er dann noch weitere ca. 35 bis 40 Minuten. Macht auf jeden Fall nach 35 Minuten den Stäbchentest.

Schritt 4

Lasst den Kuchen abkühlen, am Besten über Nacht, aber mindestens 5 Stunden. Dann könnt ihr ihn zweimal durchschneiden und mit Marmelade bestreichen. Ich benutze dafür gerne meine selbstgemachte Aprikosenmarmelade. Insgesamt verstreiche ich 200 g Marmelade im Kuchen, 100 g je Schicht.

Schritt 5

Nun könnt ihr noch 200 g Blockschokoalde zusammen mit einem TL Ghee (oder Butter/-schmalz) im Wasserbad schmelzen und damit den Kuchen glasieren. Wer möchte schmilzt zusätzlich noch 20 g weiße Schokolade um das Muster aufzumalen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Original Wiener Sachertorte Sachertorte