Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Rotes Thai Curry mit Tofu

Von

Rezept bewerten 3.1/5 (7 Bewertung)

Zutaten

  • 1/2 mittelgroße Zwiebel
  • in dünne Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen
  • fein gehackt
  • 100g Naturtofu
  • 1/2 - 3/4 rote Paprika
  • in Streifen geschnitten
  • 200g gefrorene Brokkoliröschen / zwei Handvoll frische Brokkoliröschen
  • 1 TL feingehackter frischer Ingwer
  • 50ml Brühe oder Wasser
  • 1-3 gehäufte TL rote Curry Paste*
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • 200ml Kokosmilch
  • 1 TL Rohrohzucker (opt.)
  • 2 TL Tamari oder Sojasoße

Infos

Portionen 2
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 10Min.
Koch-/Backzeit 15Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Den Tofu auspressen; das mache ich so: Tofu am Stück in etwas Küchenrollenpapier einwickeln und etwas schweres (wie etwa ein Topf) darauf legen. Das Gemüse vorbereiten.
Den Boden eines Topfes mit etwas Wasser bzw. Brühe bedecken und zum köcheln bringen. Zwiebel und Knoblauch, sowie Ingwer dazugeben und kurz mitkochen. Anschließend die Paprikastreifen, den Brokkoli und die 50ml Brühe hineingeben und bedeckt auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

Schritt 2

Nun die Curry Paste einrühren und mit Kokosmilch aufgießen. Zum Kochen bringen, den Tofu - in Würfeln geschnitten - in den Topf geben und das Curry mit Paprikapulver, Rohrohrzucker und Tamari bzw. Sojasoße würzen.

Schritt 3

Für weitere 5 Minuten kochen lassen und z.B. mit Reis servieren.

Bei Naturreis empfiehlt es sich diesen bevor man mit dem Curry beginnt anzusetzen, da er länger kochen muss als weißer Reis.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Herrliche Mini-Käsekuchen vegan

Hättet ihr gedacht, dass man den Klassiker unter den Desserts auch vegan zubereiten kann? Mit diesem tollen Rezept schmecken die Minis mindestens dreimal so lecker wie eure herkömmlichen Käsekuchen ;-)  

Dieses Rezept kommentieren

Winterliches Herbst-Curry Veganes Curry