Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Weihnachtsstollen Dresdner Art

Von

Rezept bewerten 4.1/5 (50 Bewertung)

Zutaten

  • 400g Sultaninen
  • 200g Korinthen
  • 6 EL Rum
  • 750g Mehl
  • 80g Hefe
  • 125g Zucker
  • 250ml lauwarme Milch
  • 125g fein geschnittenes Zitronat
  • 125g fein geschnittenes Orangeat
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL abgeriebene
  • unbehandelte Zitronenschale
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Butterschmalz
  • 150g gehackte Mandeln
  • Außerdem:
  • 200g zerlassene Butter
  • 3 EL Zucker
  • 250g Puderzucker

Infos

Portionen 1
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Sultaninen und Korinthen mit Rum übergießen und über Nacht durchziehen lassen.

Schritt 2

Am Backtag das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe mit 1 TL Zucker in 1/8l Milch verquirlen, in die Vertiefung gießen, etwas Mehl vom Rand einrühren und einen breiartigen Vorteig herstellen.
Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Schritt 3

Zitronat und Orangeat mit dem restlichen Zucker, dem Vanillezucker, der Zitronenschale, dem Salz, dem Butterschmalz (in Flöckchen), den Mandeln, Sultaninen und Korinthen auf dem Mehlrand verteilen.

Schritt 4

Von der Mitte her die Zutaten zu einem glatten und glänzenden Teig verkneten, dabei die restliche Milch einarbeiten.

Schritt 5

Zugedeckt an einem Ort 90 Minuten gehen lassen.

Schritt 6

Den Teig nochmals durchkneten und in zwei Stücke teilen. Die Teigstücke zu länglichen Broten formen, längs etwas einkerben und auf ein eingefettetes, leicht bemehltes Blech legen. Bochmals 30 Minuten gehen lassen.

Schritt 7

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas Stufe 3, Umluft 180°C) etwa 55 Minuten backen.

Schritt 8

Herausnehmen und sofort mit der Hälfte der zerlassenen Butter bestreichen, mit Zucker bestreuen und mit der Hälfte des Puderzuckers bestäuben. Die restliche Butter darüber streichen und den restlichen Puderzucker darüber sieben.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Habe den Stollen nachgebacken, ging ganz gut von der Hand. Nach dem Anschneiden folgt noch ein Bild und Feedback

LG Burgi

Kommentiert von

Weihnachtsplätzchen Weihnachtsmuffins