?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Vollkorn-Tortillas mit Leinsamen

Von

Tortillas aus dem Supermarkt enthalten leider meist eine Menge unnötiger Zusatzstoffe. Dabei sind sie so einfach selbst zu machen ohne Konservierungsstoffe und co!

Rezept bewerten 3.4/5 (66 Bewertung)

Zutaten

  • 1 Tasse Vollkornmehl
  • 2 Tassen Weizenmehl
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 150-180ml Wasser

Infos

Portionen 12
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 20Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Mehl mit Leinsamen und Salz zusammengeben und vermischen. Das Öl und Wasser dazugeben und zu einem glattem Teig verarbeiten. (Die benötigte Menge an Wasser kann je nach Mehlsorte variieren).

Schritt 2

Vollkorn-Tortillas mit Leinsamen - Schritt 2

Den Teig 10-20 Minuten ruhen lassen. Anschließend in 10-12 gleich große Stücke teilen. Diese je zu einem Ball formen und so dünn wie möglich ausrollen. Ein wenig Mehl zur Hilfe nehmen, falls der Teig am Nudelholz kleben bleibt.

Schritt 3

Vollkorn-Tortillas mit Leinsamen - Schritt 3

Den ausgerollten Teig in eine heiße Pfanne geben. Nach 10-20 Sekunden die Seite, die zum Pfanneboden zeigte mit etwas Öl besprühen bzw. beträufeln und weiter "backen" bis ein paar braune Stellen zu sehen sind. Nun die andere Seite besprühen bzw. beträufeln und den Tortilla-Wrap von dieser Seite "backen".

Schritt 4

Vollkorn-Tortillas mit Leinsamen - Schritt 4

Mit den restlichen Teig-Bällchen wiederholen.

Ich empfehle die Tortillas möglichst frisch zu verzehren, da sie nach einigen Stunden nicht mehr ganz so elastisch sind.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Tortilla-Chips Fettarme Tortilla