Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Cookies & Style

Ofengemüse mit Salbei-Polentasticks

Von

Rezept bewerten 4/5 (45 Bewertung)
Ofengemüse mit Salbei-Polentasticks 1 Foto

Zutaten

  • 1 hokkaido kürbis
  • 2 schalen gemischte cherrytomaten
  • 3 rote jungzwiebeln
  • 1 knoblauchknolle
  • thymian
  • mayoran
  • rosmarin (getrocknet)
  • olivenöl
  • für die polentasticks
  • 200g polenta
  • 1 l nicht zu starke gemüsebrühe
  • pizza-pasta-gewürz von sonnentor
  • einige frische salbeiblätter
  • muskatnuss

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 25Min.
Koch-/Backzeit 60Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

alle zutaten für das ofengemüse waschen und in mundgerechte stücke schneiden. dann einen bräter mit olivenöl auspinseln und das gemüse einfüllen und mit den getrockneten kräutern bestreuen. bei 180 grad kommt der augen- und gaumenschmaus nun für etwa 1 stunde ins backrohr.
zwischendurch solltet ihr immer wieder umrühren, damit das gemüse auch von allen seiten gut anbraten kann.

Schritt 2

für die polenta zuerst die suppe aufkochen. dann das maisgrieß einrieseln lassen und mit dem schneebesen einrühren. nochmals aufkochen und würzen. den salbei klein hacken und ganz zum schluss unterheben.

Schritt 3

die polenta auf ein gefettetes backblech aufstreichen, damit es gleichmäßig bedeckt ist. sobald die polenta abgekühlt ist, könnt ihr sie in streifen schneiden und ebenfalls ins backrohr stellen. bis das gemüse fertig gegart ist, sollten auch die streifen von allen seiten (ihr müsst natürlich auch hier wenden) knusprig braun geworden sein.

ganz zum schluss kommt auf die polenta noch eine ladung salz, damit das ganze auch etwas von pommes hat.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Hähnchen mit buntem Ofengemüse gefüllte Polenta und Kohlrabisuppe