?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Zitronen-Schnitten

Von

Zitrone auf Nuss

Das HeimGourmet Team

Diese Schnitten mit leckerer Lemon-Curd Füllung sind super lecker und sehr saftig. Die Schnitten lassen sich am besten in einer rechteckigen Springform machen. ( 32x24cm)

Rezept bewerten 4/5 (477 Bewertung)

Zutaten

  • TEIG
  • 175g Butterkekse
  • 120g geschmolzene Butter
  • 125g grob gebröselte Walnüsse
  • _
  • BELAG
  • 3 Eier
  • 225g Zucker
  • 3 Zitronen
  • 45g Mehl
  • _
  • Deko
  • 50g zerbröselte Walnüsse

Infos

Portionen 6
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 35Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zermalmen. Die Brösel in eine Schüssel geben und die zerbröselten Walnüsse sowie die geschmolzene Butter hinzugeben. Vermengen und dann den Boden einer gefetteten Kuchenform damit auslegen. Kühlstellen.

Schritt 2

In einer Rührschüssel Eier mit Zucker verrühren. Dann Mehl hinzugeben und verrühren. Am besten ist es das Mehl zu sieben, damit die Masse nicht klumpt. Die Zitronen auspressen und den Saft zu dem Teig geben, gut vermengen, so dass ein glatter Teig entsteht. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Schritt 3

Die Zitronencreme auf den Kuchenboden gießen und für 25 Minuten backen.

Schritt 4

Dann abkühlen lassen und im Kühlschrank kühlstellen. Kurz vor dem Servieren in Viertel schneiden und mit den Nussbröseln bestreuen.

Kalt verkosten.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Cocktailschule: Videoanleitung für einen Cosmopolitan

Seit "Sex and the City" gilt der Cosmopolitan als Frauen-Cocktail schlechthin! Ein moderner Cocktail, der sich super als Aperitif eignet. Wir zeigen euch im Video, wie er funktioniert.

 

Dieses Rezept kommentieren

Teile Euch ebend mit ,bei doppelter Menge Belag war der Kuchen ca. 35 minuten im Backofen nun ist er richtig, aber einen TGip gebe ich Euch , wenn er anfäng obendrauf etwas braun wird legt sofort Alufolie oben drauf , sonst wird er zu dunkel , aber aus Fehler lernt man, ist ja auch gerade mal der erste den ich gemacht habe, viel Spaß beim backen

Kommentiert von

Habe für den Belag die doppelte Mende genommen, muss ich auch die doppelte Backzeit berechnen, nur nach 25 minuten backen ist er noch ziemlich flüssig

Kommentiert von

ich habe dieses rezept probiert und muss mich unten anschliessen; die creme war bei mir eine hauchdünne schicht, hat man gar nicht gemerkt dass da was dran ist. hab dann improvisiert und einen zitronengruss gemacht. wirklich schade!

Kommentiert von

Hätte ich mal gleich die Kommentare gelesen. Der Kuchen mit der Masse ist mir total Misslungen. Diese Creme ist viel zu dünn. Wie ich schon befürchtet hatte ist mir alles aus der Form rausgelaufen. Da kann irgendwas mit der o.g. Zubereitung und mit den Mengenangaben nicht stimmen . SCHADE!!!

Kommentiert von

Hallo Andrea Hinrichs,
1. 225 g Zucker auf 3 Zitronen ist vieeel zu viel. Ausserdem wird eine Lemon Curd aufgekocht.
versuch mal die Lemon Curd so zuzubereiten:

In einem Topf bei schwacher Hitze den Saft von zwei Zitronen und 70 g Zucker schmelzen lassen. Die Hitze leicht erhöhen und ca. 15 g Maisstärke und zwei Eier unter Rühren hinzufügen. Die Mischung sollte jetzt verdicken. 5 min unter ständigem Rühren köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und 25 g klein geschnittene Butter hineinmischen. Die Creme abkühlen lassen. Den fertigen Lemon Curd in Gefrierbehälter füllen und für ca. 3 Stunden im Gefrierfach anfrieren lassen.
Inzwischen den Boden ohne die Creme backen und erkalten lassen. Den Lemon Curd luftig aufschlagen und auf den fertigen Boden geben. So gelingt dir der Kuchen sicher. Sollte es dir zuwenig Creme sein, einfach die Zutaten verdoppeln
:-))

P.S. Für den Boden würde ich 250 g Butterkekse nehmen, die anderen Zutaten so lassen

Kommentiert von

Ich fühle mich reichlich veräppelt! Habe jetzt zweimal den Kuchen gemacht und beides mal konnte ich ihn getrost in die Mülltonne werfen. Die Mengenangaben stimmen hinten und vorne nicht! mit 45 g Mehl wird der Belag eine dünne Plürre, dann habe ich mich noch einmal daran gewagt und habe Zucker und Mehl ausgetauscht da wurde besser aber für die Größenangabe der Backform viel zu wenig Teig! Die Walnüsse sind so teuer und nun schmeisse ich den ganzen Kuchen schon wieder weg. Schon öfters habe ich hier kommentiert und nachgefragt aber die Kommentare verschwinden hier komischerweise immer.

Kommentiert von

Kinder Bueno und Amicella Kuchen Kuchen im Becher