Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Pane-Bistecca

Grissini

Von

Grissini sind Brotstangen, die in Torino/Italien erfunden worden sind. Man spricht vom 14. Jahrhundert, doch ist das noch unklar. Die Legende sagt eben auch, dass sie der Baecker Antonio Brunero 1675 für den an Verdauungsproblemen leidenden Vittorio Amedeo II. von Savoyen erfunden haben. Seit dem 18. JH werden sie maschinell hergestellt, aber die originale Art war von Hand gemacht.

Meine sind auch von Hand gemacht und ich habe verschiedene Zutaten darauf benuetzt, wie Chia Samen und Sesam.

Rezept bewerten 3/5 (38 Bewertung)

Zutaten

  • 120 g Weissmehl
  • 180 g Vollkornmehl
  • 40 g Pastamehl (Semolinastaub)
  • 1 Beutel Trockenhefe
  • 250 ml warmes Wasser
  • 5 El Olivenoel
  • 1 Tl Salz
  • etwas Rosmarin
  • etwas Sesam
  • etwas Chia Samen

Infos

Portionen 30
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 20Min.
Kosten Mäßig
Adapted from panebisteccacom.ipage.com

Art der Zubereitung

Schritt 1

Grissini - Schritt 1

Die Trockenhefe im Wasser 10 Minuten stehen lassen, dann die restlichen Zutaten, ausser den Chia Samen und dem Sesam, mit dem Hefewasser gut verkneten.
Den Teig 1 Stunde gehen lassen.

Schritt 2

Grissini - Schritt 2

Den Teig nochmals kurz durchkneten und dann auf ca knapp 1 cm dicke ausrollen. Ich habe mit dem Raviolirad Streifen von ca 1 cm geschnitten, diese dann zusammengefalten und verdreht und dann in den Sesam oder Chia Samen gerollt.
Alle Grissini auf ein Backblech geben und bei 200C Grad ca 15-20 Minuten backen.

Schritt 3

Grissini - Schritt 3

Grissini passen zu allen Antipasti Platten, zu kaltem Fleisch, als Fingerfood und einfach so als "Z'vieri". Man kann sie auch mit kaltem Fleisch umwickeln oder gar in weichem Kaese tunken.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

VIDEO: Essbare Fliegenpilze - genialer Partysnack!

Huch! Essbare Fliegenpilze? Wo gibt es denn sowas? Bei HeimGourmet - und diese sind garantiert gesund ;) 

Perfekt für Partysnacks oder im Salat!

Dieses Rezept kommentieren

Herzhafte Muffins Wraps mit Curryhühnchen