Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

KatiàParis

Flammkuchen mit Feta, Feigen und Rosmarin

Von

Rezept bewerten 4.5/5 (63 Bewertung)

Zutaten

  • Der Teig:
  • 400 g Weizenmehl
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • Belag:
  • Schmand (oder wahlweise auch Frischkäse)
  • Salz
  • Pfeffer
  • getrocknete Feigen (Menge nach Geschmack)
  • Feta
  • Rosmarin (am liebsten frischen
  • aber getrockneter tuts auch)

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig einfach alle 3 Zutaten zusammenmischen und zu einem Teig verkneten.
Den Teig vor dem Ausrollen etwa 20 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2

In diesen 20 Minuten die restlichen Zutaten zurechtschneiden. Den Feta würfeln und die Feigen in Streifen oder Scheiben schneiden.

Schritt 3

Den Ofen auf etwa 300° C vorheizen.
Den Teig nun in etwa 6 gleich große Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen.

Schritt 4

Den ausgerollten Flammkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Schmand oder Frischkäse bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5

Jetzt den Flammkuchen mit den Feigen und dem Feta belegen und Rosmarin darüberstreuen.

Schritt 6

Die belegten Flammkuchen nun in den vorgeheizten Ofen und ca. 15-20 Minuten (je nach gewünschtem Bräunungsgrad) backen lassen.

Schritt 7

Noch warm genießen!

Wer einen Pizzastein hat, bekommt noch knusprigere Flammkuchen hin, sie werden aber auch ohne sehr sehr lecker!

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Cocktailschule: Videoanleitung für einen Cosmopolitan

Seit "Sex and the City" gilt der Cosmopolitan als Frauen-Cocktail schlechthin! Ein moderner Cocktail, der sich super als Aperitif eignet. Wir zeigen euch im Video, wie er funktioniert.

 

Dieses Rezept kommentieren

Flammkuchen mit Lachs und Schmand Flammkuchen