Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Apfelbrot

Von

Teigmenge reicht für 2 Kastenformen à 22 cm.

Rezept bewerten 3.6/5 (47 Bewertung)

Zutaten

  • 750 g Äpfel
  • 200 g Zucker
  • (oder weniger 150 g)
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 3 Prise(n) gemahlene Nelken
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 200 g ganze Haselnüsse oder Walnüsse
  • 1 Handvoll Rosinen nach Belieben
  • 500 g Vollkorn-Weizenmehl

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die gewaschenen Äpfel schälen, entkernen, grob raspeln. Mit dem Zucker vermischen und einige Stunden stehen lassen, am besten über Nacht. Zimt, Rosinen, gemahlene Nelken, Nüsse und das Mehl mit dem Backpulver dazugeben und gut durchkneten. In gut gefettete Kastenformen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175° etwa 60 Minuten backen, Ofen ausschalten noch 10 Min. im Ofen stehen lassen.

Das Apfelbrot hält sich mehrere Tage. Man kann es als eine Art Kuchen zum Kaffee, oder mit Butter bestrichen zum Frühstück essen.
TIPP: Wer mag, kann 100 g Mehl durch 100 g Haferflocken austauschen, um das Brot zu variieren!

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl

 

Und hier geht's zum Rezept

Ihr sucht nach einem Frühstück, das lecker ist, euch mit ausreichend Energie versorgt und gleichzeitig auch noch eurer Figur gut tut? Dann ist die Breakfast Bowl genau das Richtige für euch! Bei diesem bunten Frühstück bekommt man direkt Lust, in den Tag zu starten! 

 

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 2 EL Kürbiskerne
  • etwas Fleur de Sel
  • 60 g Milch
  • Griechischer Joghurt nach Belieben
  • eine kleine handvoll Pekannüsse
  • geschnittene Früchte, Kürbiskerne, Haferflocken, Chiasamen, Kräuter, Beeren und was auch immer ihr mögt, zum Dekorieren
  • etwas Honig zum Süßen

Zubereitung

  1.  Haferflocken, Kürbiskerne, Fleur de Sel und Milch mischen. 
  2. Für eine halbe Stunde kaltstellen.
  3. Mit dem Joghurt mischen. 
  4. Mit Obst, Haferflocken und Nüssen dekorieren. 
  5. Etwas flüssigen Honig darüber verteilen.
  6. Genießen! 

 

Seht im Video, wie ihr dieses leckere Gericht zubereitet! 

Dieses Rezept kommentieren

Bananenbrot Bananenbrot mit Schokostücken