Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Tamarinden Hähnchensalat mit Mango, Erdnüssen und Kokos Limetten Dressing

Von

Während meines Latino-Lebensabschnitts habe ich sehr viel Zeit an der Karibikküste um Panama und Costa Rica verbracht. Und das nicht nur wegen Rum und Reggae, sondern auch des sagenhaften Essens willens.
Denn nicht nur Rice and Beans stehen dort auf dem Speiseplan, sondern auch allerlei Fusion-kitchen! Kulinarisch gesehen ein genialer Spielplatz, da die besten Lebensmittel wirklich am Wegrand wachsen.

Hmm... saftig, süße Mangos frisch vom Baum gepflückt - noch warm von der heißen Tropensonne, honigsüße Bananen, die weltbeste Ananas, und natürlich Kokos, Kokos, Kokos.

In Erinnerung an diese wunderbare Zeit kommt hier mein von der Region Limón inspiriertes Rezept-
Nach langen, heißen Tagen unter Palmen war uns Abends oft eher nach etwas Frischem und dennoch Nahrhaftem.
Jetzt gibt es bei uns Karibikküche, wann immer uns das Fernweh plagt.
Wie dem auch sei - der Ensalada Limón ist ein absoluter Favourite geworden.Dieser Salat vereint die typische Geschmäcker der Karibikküste Costa Ricas in sich: würzige Schärfe bei gleichzeitiger Süße und Frische. Die Tamarindenpaste rundet die Sache mit ihrer wunderbar erfrischenden Säure ab. Hierbei handelt es sich um eine Paste, die aus den Früchten des Tamarindenbaums gewonnen wird und in der Karibik und in Mexiko vielfach als Würzmittel für süße und herzhafte Speisen verwendet wird. Wir haben die Früchte bei längeren Märschen immer gerne gelutscht-gegen Durst!

Rezept bewerten 3.9/5 (24 Bewertung)

Zutaten

  • Man braucht für 4 Personen:
  • 1 Packung Feldsalat
  • Cocktailtomaten
  • 1 Gurke
  • 1 Mango
  • evtl auch Banane oder Ananas
  • 500 g Hähnchengeschnetzeltes
  • 100g geröstete Erdnüsse
  • Für die Marinade vermischt man:
  • 2 Tl Sambal Olek
  • 2 EL Tamarindenpaste (gibts im Asia oder Spezialitätenladen)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1,5 cm frischen Ingwer
  • etwas Wasser
  • Für das Dressing:
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 EL Zucker
  • 2 Limetten
  • etwas frischen Koriander

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Das Fleisch lässt man mindestens 2 Stunden, besser über Nacht in der Marinade ziehen!
Am Tag des Verspeisens dann einfach mit der Marinade zusammen anrösten und über das fertige Salatbeet geben. Bei den Salatzutaten habe ich mich auf Feldsalat, Gurke und Tomaten beschränkt. Für die Mangoröschen schält ihr einfach mit dem Sparschäler lange Streifen von einer Mango ab und rollt sie zu Rosen auf, die dann dekorativ auf dem Salatteller platziert werden können.
Für das Dressing müsst ihr die Limonen ensaften und den Saft mit den restlichen Zutaten vermischen. Drüber über unseren schönen Salat und zum Schluss noch eine Hand geröstete Erdnüsse auf jedem Teller verteilen.

Fertig ist ein wunderbar frischer karibischer Salat mit Urlaubsflair!

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Mango schneiden wie ein Profi

Im Restaurant wird einem Mango immer so schön in Igelform serviert. Diese Igelform sieht nicht nur extrem attraktiv aus, sondern macht das Verzehren der Mango auch viel leichter. Doch wie kriegt man das hin? Chefkoch Damien zeigt wie man Mangos ganz einfach in Igelform geschnitten bekommt!

Dieses Rezept kommentieren

Hähnchen-Curry-Nudeln Hähnchen-Curry