Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Mythos oder Wahrheit: Macht Brot wirklich dick?

,
HeimGourmet

Blutzuckerindex

Die zwei Seiten des Brotes: 

Wie jedes Lebensmittel sollte auch Brot maßvoll konsumiert werden. Je nach Mehlsorte treten jedoch unterschiedliche Wirkungen auf. 

Brot aus Weißmehl hat einen erhöhten Blutzuckerindex im Gegensatz zu Brot aus Vollkornmehl oder Getreide, das einen niedrigeren Wert aufweist. 

Je höher der Blutzuckerwert ist, desto kürzer hält die Sättigung an. Der Blutzuckerwert verringert sich jedoch, indem andere Lebensmittel dazu kombiniert werden, wie beispielsweise Gemüse, Fleisch, Milchprodukte etc. 

Anmerkung: Alle brotähnlichen Produkte (Zwieback, Knäckebrot, Toastbrot etc.) haben einen hohen Blutzuckerwert und enthalten Fette und Zucker (für die Haltbarkeit). Man sollte stets frisches Brot bevorzugen, da diese wesentlich kalorienärmer sind.


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält.