Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Focaccia auf dreierlei Art

Von

Rezept bewerten 2/5 (67 Bewertung)

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 3 EL grobes Salz
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • Kirschtomaten
  • getrocknete Kräuter
  • Käse
  • gerieben

Infos

Portionen 6
Schwierigkeitsgrad Leicht
Koch-/Backzeit 75Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Focaccia auf dreierlei Art - Schritt 1

Zuerst stellt ihr einen schönen Hefeteig her. Mischt dazu das Mehl mit dem Salz und der Trockenhefe, gebt dann das Wasser und das Olivenöl dazu und verknetet alles zu einem glatten Teig. Pinselt dann eine Schüssel dünn mit Olivenöl aus, gebt den Teig in diese Schüssel und lasst ihn zugedeckt an einem warmes Ort mindestens 45 min gehen - um so länger, um so besser.
Wenn der Teig schön aufgegangen ist, gebt diesen auf ein bemehltes Brett und teilt den Teig in 6 Stücke. Drückt diese mit den Händen in eine flache runde Form und legt die Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Lasst diese Teigstücke nun nochmals 30 Minuten gehen.

Schritt 2

Focaccia auf dreierlei Art - Schritt 2

In der Zwischenzeit heizt Ihr den Backofen auf 230 Grad (Umluft) vor.
Ist der Ofen heiß genug und der Teig ist nochmals gegangen, drückt Ihr mit den Fingerknöcheln einige Vertiefungen in die Teigstücke. Bepinselt diese dann großzügig mit Olivenöl und bestreut alle Stücke mit Meersalz. Jetzt könnt Ihr die Mini-Focaccias belegen, wie Ihr Lust habt. In meinem Fall hatte ich 1 x nur getrocknete Kräuter, 1 x Kirschtomaten und Thymian und 1 x getrocknete Kräuter und etwas geriebenen Käse.
Sind alle Focaccias fertig belegt, brauchen diese nur noch für 10 Minuten in den Ofen. Sie sind dann außen wunderbar knusprig und innen weich und luftig. Am besten schmecken die Focaccias noch leicht warm.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Focaccia mit Aubergine Mozzarella-Focaccia