?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Tipps, auf die ITALIENER beim Kochen SCHWÖREN

Du wirst staunen, wie gut deine Pasta mit diesen Tipps schmecken wird!

Es ist nicht zu leugnen, dass die italiener wissen, was in der küche abgeht

Es ist nicht zu leugnen, dass die italiener wissen, was in der küche abgeht

Du liebst es, zu kochen? Vor allem die italienische Küche? Dann solltest du dir unbedingt die folgenden Tipps durchlesen, auf die Italiener beim Kochen schwören!

1. Zuallererst solltest du hochwertige und frische Produkte kaufen (okay, wir geben zu, dass das sehr naheliegend ist). Die italienische Küche besteht oft aus nicht vielen Zutaten. Deswegen sollten diese wenigen Zutaten die beste Qualität haben, um mit ihrem Geschmack vollkommen zu überzeugen.

2. Vollkommen mit dem Geschmack überzeugen können Nudeln und Risotto überigens am besten, wenn sie alleine und nicht als Beilage serviert werden. In Italien ist es üblich, dass Pasta als eigenständiger Gang serviert wird. Probier' es aus und du wirst merken, dass den Nudeln nur so ihre gebührende Aufmerksamkeit geschenkt wird.

3. Beim Kochen der Nudeln solltest du immer daran denken, genügend Nudelwasser zu benutzen. Andernfalls bleiben die Nudeln aneinander kleben. Da jeder Herd unterschiedlich konstruiert ist, probierst du am besten 2 Minuten bevor die Nudeln fertig sein sollen, ob sie schon al dente sind. Zu weich gekochte oder noch viel zu harte Nudeln sind nicht gerade das, was man auf dem Teller haben möchte.

4. Wusstest du, dass es für jede Pastasorte eine eigene Soße gibt? Das ist tatsächlich so, da sich die Form der Pasta und die Soße so am besten ergänzen können. Natürlich kannst du Pastasorten und Soßen kombinieren wie du magst, aber wenn du typisch italienisch kochen möchtest, kannst du dich ja mal informieren, für welche Pasta welche Art von Soße eigentlich gedacht ist.

 

Diesen Artikel kommentieren

[REZEPT] Erfrischendes Joghurt-TIRAMISU mit frischen Früchten Regenbogen-Eis am Stiel zum Selbermachen