Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Das 1x1 des Backens: 10 Basics, die jeder wissen sollte

,
HeimGourmet

Ihr wollt Meisterbäcker werden? Hier für euch 10 absolute Basics der Backkunst, die jeder Backliebhaber wissen sollte!

Blätterteig und Kuchenteig

Blätterteig ist Teig, der aus Mehl, Wasser, Salz und Butter gemacht wird. Die Butter wird in den Tag eingeschichtet, was ihm wiederum seine charakteristische, flockige Textur verleiht. Blätterteig wird sowohl für die Zubereitung von salzigem Gebäck (Croissants, Quiche, Teigtaschen), als auch süßem Gebäck (Torten, Kuchen) verwendet. Es ist recht schwierig und kompliziert, Blätterteig selber zu Hause zu machen, da seine Herstellung durch die Schichtung relativ komplex ist, also zögert nicht, einfach fertigen Blätterteig im Supermarkt zu kaufen.

 

Kuchenteig hingegen kann man viel einfacher selbstmachen als Blätterteig. Es ist ein einfacher Teig, der aus Mehl, Salz, Wasser und Butter (manchmal auch Eiern) besteht. Er kann dafür genutzt werden, Kuchen und Quiche zu machen, also sowohl Salziges als auch Süßes. Er ist schnell und einfach gemacht, da er keine Ruhzeit braucht.


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Diesen Artikel kommentieren