Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Herbstliche Käse-Sahne-Torte

Von

Normal ist langweilig, also habe ich (auch aus Mangel an anderen Früchten) meine Käse-Sahne-Torte mit selbstgekochtem (Garten-)Apfelkompott verfeinert! Die Kombi war wirklich toll und gleichzeitig mein Einstieg in den Herbst :-)

Rezept bewerten 4.6/5 (33 Bewertung)

Zutaten

  • Biskuitteig:
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL (Back-) Kakao
  • Apfelkompott:
  • 1 kg Äpfel (säuerlich)
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 TL Kardamom (gemahlen)
  • 5-7 EL brauner Zucker (je nach Säure der Äpfel)
  • Saft einer Zitrone
  • 1 EL Butter
  • Creme:
  • 500 g Quark
  • 250 g Frischkäse
  • natur
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Saft und Schale einer Zitrone
  • 400 g Sahne
  • 1,5 Päckchen Sofortgelatinepulver (alternativ 8 Blatt Gelatine
  • nach Packungsanweisung aufgelöst)
  • Puderzucker zum Bestäuben

Infos

Portionen 12
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 40Min.
Koch-/Backzeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 1

Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Springform am Boden fetten und mit Backpapier belegen.

Für den Biskuit werden die Eier getrennt und das Eiweiß mit 3 EL heißem Wasser sehr steif geschlagen.

Schritt 2

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 2

Nach und nach den Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen.
Eigelbe unterrühren.

Schritt 3

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 3

Mehl und Backpulver mischen und in 2 Portionen auf die Eimasse sieben und unterheben.
Kakao darüber stäuben und grob unterrühren - der Kakao muss nicht die gesamte Masse einfärben, das gibt dann später einen schönen optischen Effekt!

Schritt 4

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 4

Teig in die Springform füllen und den Ofen geben. Backzeit ca. 20-25 Minuten.

Schritt 5

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 5

Herausnehmen und aus der Form lösen. Backpapier abziehe und den Boden vollständig auskühlen lassen.

Schritt 6

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 6

Für das Apfelkompott die Äpfel schälen, entkernen und in Würfelchen schneiden.
Zusammen mit den anderen Zutaten in einen Topf geben und weich köcheln lassen. Die Stücke dürfen dabei ruhig zerfallen. Abschmecken und evtl. noch etwas nachwürzen bzw. süßen.
Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Schritt 7

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 7

Den Biskuitboden einmal waagerecht teilen und das Unterteil auf eine Tortenplatte legen. Einen Tortenring darum stellen.

Schritt 8

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 8

Quark, Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und -Schale in eine Schüssel geben und zu einer glatten Creme verrühren.

Schritt 9

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 9

Sofortgelatine unterrühren.
Sahne steif schlagen und unter die Käse-Creme heben.
Jetzt das abgekühlte Apfelkompott auf die Creme geben und mit einer Gabel strudelförmig unter die Käsemasse rühren. Es muss nicht gleichmäßig verteilt sein!

Schritt 10

Herbstliche Käse-Sahne-Torte - Schritt 10

Die Creme auf den Biskuitboden geben und glattstreichen.
Den oberen Boden auflegen und vorsichtig festdrücken.
Die Torte in den Kühlschrank stellen und mindestens 4 Stunden fest werden lassen. Besser noch über Nacht!

Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Man kann das Apfelkompott natürlich auch durch andere Fruchtsorten ersetzen.
Man sollte auch auf einen guten Tortenring achten, der sicher und fest schließt, da die Creme ziemlich dick und schwer ist und leicht den Ring auseinanderdrücken kann.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Käse-Sahne-Torte Käse-Sahne-Torte (weihnachtlich)