Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Warum ein Glas Wein vor dem Schlafengehen beim Abnehmen hilft

,
HeimGourmet

vino

Das Abendessen ist beendet, es wird langsam Zeit ins Bett zu gehen, aber die Naschlust ist noch nicht gestillt? Es scheint, dass Einige die Lösung dafür gefunden haben: ein Glas Wein!

Diese ungewöhnliche Information stammt aus der britischen Boulevardzeitung Daily Mail, welche sich auf eine gewisse Linda Monk beruft. Lisa Monk ist 47 Jahre alt und soll in drei Wochen drei Kilo verloren haben, indem sie regelmäßig ein Glas Wein als Betthupferl zu sich genommen hat. Das erscheint zunächst eher kontraproduktiv, aber in ihrem Fall hat das Glas Wein ihre Gelüste auf nächtliche Snacks (Bonbons, Kekse, Schokolade etc.) gestillt, welche sie zuvor für gewöhnlich zu naschen pflegte.

Die zweite Befürworterin ist Samantha Merrit, 40 Jahre alt, welche erklärt: "Die Kalorien haben keinerlei Auswirkungen auf die Badezimmerwaage. Ich kann auf das Dessert ohne Probleme verzichten und mich stattdessen mit ein oder zwei Gläsern Wein an vier Abenden in der Woche zufriedengeben." Zusätzlicher Vorteil: Der Wein hilft ihr beim Einschlafen und reduziert Stress. 

Diese Ratschläge sind nicht neu und wurden bereits 2010 von Tim Ferriss in seinem Buch "Der 4-Stunden-Körper" aufgenommen. Darin empfiehlt er abends ein Glas Wein zu trinken, um die abendlich auftauchenden Gelüste einzudämmen und so die Diät nicht zu ruinieren.

Eine zuvor durchgeführte Studie an der Harvard Universität mit einer Gruppe von 20.000 Frauen zeigte, dass diejenigen, die eine halbe Flasche Wein pro Tag tranken, ein geringeres Risiko für Fettleibigkeit aufwiesen. 

Im Allgemeinen gilt, sich die grundlegenden Regeln des maßvollen Konsums ins Gedächtnis zu rufen: Genauso wie der übermäßige Genuss von Schokolade und Snacks eine Gefahr für die Figur darstellt, so bleibt auch der übermäßige Genuss von Alkohol gefährlich für die Gesundheit. 

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Diesen Artikel kommentieren

Das mit der 1/2 Flasche Wein stimmt. Es beeinflußt eine kalorienbewußte Ernährung auf keinen Fall negativ.

Kommentiert von

10 süße Highlights fürs Kuchenbuffet Asiatische Küche: Vietnamesisches Bun Bo selbst gemacht