Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Haferbrot

Von

Selbstgemacht schmeckt eben am besten – das gilt auch bei Brot. Diese leckere Variante kann ich nur empfehlen. Egal ob mit selbstgemachter Marmelade oder mit Wurst...einfach lecker :-)

Rezept bewerten 4.1/5 (42 Bewertung)

Zutaten

  • Für 2 Kastenformen (20 cm):
  • • 250 g mittelgrobes Hafermehl
  • • 300 ml Milch
  • • 450 g Weizenmehl Type 550
  • • 30 g frische Hefe
  • • 1 gestr. EL Zucker
  • • 125 ml lauwarmes Wasser
  • • 3 TL Salz
  • • 1 TL Brotgewürz
  • • 60 g Butter

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 45Min.
Koch-/Backzeit 40Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Zuerst das Hafermehl mit der Milch übergießen und eine halbe Stunden quellen
lassen. Dann das Weizenmehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine
Mulde graben. Die Hefe und den Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Diese Mischung in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Den Ansatz mit etwas Mehl
bestäuben. Dann die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig ca. 1 Stunde gehen
lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

Schritt 2

Dann die Butter schmelzen. Das gequollene Hafermehl, Salz, Brotgewürz und geschmolzene Butter unter den Vorteig mischen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Das dauert ca. 10 Minuten. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Schritt 3

Zum Schluss den Teig erneut durchkneten und zu 2 Rollen von jeweils 20 cm Länge formen. Die Kastenformen mit Mehl ausstäuben und je 1 Teigrolle einlegen. Dann nochmal zugedeckt gehen lassen. Den Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Brote mit etwas Milch bestreichen. Die Brote ca. 40 Minuten backen, dann aus den Formen nehmen und auskühlen lassen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Bruschetta italiana Thymian-Zwiebel-Brot