Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Blaubeerkuchen

Von

Das HeimGourmet Team

Blaubeerkuchen. Entdecke unser Rezept.

Rezept bewerten 4/5 (181 Bewertung)

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 275 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier (Größe M)
  • 225 g Mehl
  • 75 g + 1 TL Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 450 g frische oder tiefgefrorene Blaubeeren
  • 8 Blatt Gelatine
  • 500 g Schmand
  • 150 g Schlagsahne
  • 1 EL Puderzucker
  • Fett und Paniermehl für die Form

Infos

Portionen 20
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 90Min.
Koch-/Backzeit 40Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Für den Blaubeerkuchen 200 g Butter, eine Prise Salz, 200 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker cremig rühren. 5 Eier nacheinander unterrühren. 225 g Mehl mit 75 g Speisestärke und 1 Päckchen Backpulver mischen und im Wechsel mit 5 EL Milch unter die Eiercreme für den Blaubeerkuchen rühren.

Schritt 2

Nun eine Ringform (24 cm Ø; 2 l Inhalt) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig für den Blaubeerkuchen einfüllen und im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C ) 35-40 Minuten backen. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen, dann stürzen und vollständig abkühlen.

Schritt 3

In der Zwischenzeit die Beeren waschen und verlesen oder auftauen. 8 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 400 g Blaubeeren pürieren. Die restlichen Beeren und 100 g Püree beiseitestellen. Das restliche Püree mit 75 g Zucker und 500 g Schmand verrühren.

Schritt 4

Die Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 2-3 EL Schmandcreme verrühren, dann unter die restliche Creme rühren und diese kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt. 150 g Sahne steif schlagen, unter die Creme für den Blaubeerkuchen heben und kalt stellen, bis sie fast geliert ist.

Schritt 5

Blaubeerkuchen - Schritt 5

Den ausgekühlten Kranzkuchen mit einem langen Sägemesser zweimal waagerecht durchschneiden.

Schritt 6

Blaubeerkuchen - Schritt 6

Die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (13 mm Ø) füllen. Gut 1/3 der Blaubeercreme als Tuffs auf den untersten Boden spritzen und den mittleren Boden darauf setzen. Ein weiteres Drittel der Creme als Tuffs darauf verteilen mit dem oberen Boden abdecken. Den Rest der Creme als Verzierung auf den Blaubeerkuchen spritzen. Den Blaubeerkuchen anschließend ca. 2 Stunden kühlen.

Schritt 7

Blaubeerkuchen - Schritt 7

Das beiseitegestellte Blaubeerpüree kochen. 1/2-1 TL Speisestärke mit 3 EL Wasser glatt rühren. Das Püree damit binden, ca. 50 g Beeren unterziehen und auskühlen lassen. Die Beeren auf dem Blaubeerkuchen verteilen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Butterkuchen Heiners Hirtenkuchen