Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Das sagt unser Frühstück über unser Sozialverhalten aus

Laut einer Studie der Universität zu Lübeck beeinflussen wir unser Sozialverhalten bereits bei der Wahl unserer Frühstücks. Wer hätte das gedacht? 

Ob du es nun willst oder nicht, du bist tatsächlich, was du isst. Das wurde zumindest bei einer an der Universität Lübeck von Sozialpsychologen und Medizinern durchgeführten Studie herausgefunden. Ob wir uns nun morgens für ein deftiges Frühstück mit Eiern und Speck oder uns für den mit Superfoods und Haferflocken gespickten grünen Smoothie entscheiden, macht uns vielleicht nicht direkt zu einem anderen Menschen, aber laut der Studie beeinflusst der Anteil an Proteinen und Kohlenhydraten in unserer Nahrung, ob wir ungerechte Entscheidungen akzeptieren oder nicht. 

Bei der Studie konnten jeweils zwei Teilnehmer 10 Euro unter sich aufteilen. Eine Person konnte der anderen Person ein Angebot machen, lehnte der andere Teilnehme ab, erhielt keiner der Teilnehmer Geld. Die meisten der Teilnehmer teilten die 10 Euro natürlich in der Mitte. Gab es von der gerechten Teilung allerings eine Abweichung (zum Beispiel ein Angebot wie 7 für mich und 3 für dich), tendierten die Menschen, mit einem höheren Kohlenhydratanteil im Blut dazu, empfindlicher auf die unfaire Teilung zu reagieren. 

Kurz gesagt: Je höher der Anteil an Kohlenhydraten im Frühstück, desto übler werden euch Ungerechtigkeiten im Alltag aufstoßen. Je höher der Proteinanteil in eurer Nahrung, desto mehr tendiert ihr dazu eurem eigenen Nutzen nachzugehen und Angebote einzugehen, die eigentlich nicht den Normen der Fairness entsprechen. 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl

 

Und hier geht's zum Rezept

Ihr sucht nach einem Frühstück, das lecker ist, euch mit ausreichend Energie versorgt und gleichzeitig auch noch eurer Figur gut tut? Dann ist die Breakfast Bowl genau das Richtige für euch! Bei diesem bunten Frühstück bekommt man direkt Lust, in den Tag zu starten! 

 

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 2 EL Kürbiskerne
  • etwas Fleur de Sel
  • 60 g Milch
  • Griechischer Joghurt nach Belieben
  • eine kleine handvoll Pekannüsse
  • geschnittene Früchte, Kürbiskerne, Haferflocken, Chiasamen, Kräuter, Beeren und was auch immer ihr mögt, zum Dekorieren
  • etwas Honig zum Süßen

Zubereitung

  1.  Haferflocken, Kürbiskerne, Fleur de Sel und Milch mischen. 
  2. Für eine halbe Stunde kaltstellen.
  3. Mit dem Joghurt mischen. 
  4. Mit Obst, Haferflocken und Nüssen dekorieren. 
  5. Etwas flüssigen Honig darüber verteilen.
  6. Genießen! 

 

Seht im Video, wie ihr dieses leckere Gericht zubereitet! 

Diesen Artikel kommentieren

Welche Ernährung passt zu meinem Sport? Das sagt unser Frühstück über unser Sozialverhalten aus