?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Was ist die rote Flüssigkeit im Fleisch? Kleiner Tipp: Es ist kein Blut!

Das rote Zeug, was aus dem blutigen Steak herausläuft, wenn man es anschneidet, ist selbstverständlich Blut. Das dachten wir zumindest, bis vor kurzem noch...

Eigentlich ist es ein Protein

Aber da haben wir uns ganz schön getäuscht! Die rote Flüssigkeit ist eigentlich eine Mischung aus Wasser und dem Protein Myoglobin. Genauso wie Hämoglobin, was dem Blut seine rote Farbe verleiht, ist Myoglobin ein Sauerstofflieferant und Speicher. Nur dass das Myoglobin in den Muskelzellen sitzt.

Bei der Schlachtung wird außerdem das meiste Blut aus dem Fleisch ausgelassen, da so eine längere Haltbarkeit erzielt wird.

Bei eurem saftig-blutigen Steak kommt also kein Wasser, sondern eher Myoglobin-Suppe heraus.

Wenn ihr Steak bratet, verfärbt sich das Myoglobin von rot zu braun. Die Farbe gibt also Auskunft darüber, ob euer Steak durch ist, oder nicht.

Menschen, die auf nicht ganz durchgebratenes Steak stehen, sind also doch gar nicht so blutrünstig, wie wir uns das immer vorgestellt haben.

Diesen Artikel kommentieren

Diese LATTE-ART wird euch den ATEM rauben! Darum solltet ihr NIEMALS etwas essen, auf dem eine Fliege gesessen hat