?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

NASCHKATZEN aufgepasst: Deshalb könnt ihr von Süßigkeiten einfach nicht die Finger lassen

Dänische Forscher konnten eine besondere Genvariante ausfindig machen, die vermutlich für den Heißhunger auf Süßes verantwortlich ist. 

NASCHKATZEN aufgepasst: Deshalb könnt ihr von Süßigkeiten einfach nicht die Finger lassen

Habt ihr euch auch schon gefragt, warum ihr Gummibärchen und Co einfach nicht widerstehen könnt? Dänische Forscher haben nun eventuell die Antwort auf eure Frage gefunden: Die Leber ist der Übeltäter!

 

Genau genommen ist es ein Hormon (Hormon FG21) das von der Leber gebildet wird. Notorische Naschkatzen können also eventuell gar nicht anders als tonnenweise Snickers in sich hineinzustopfen, denn sie verfügen über eine besondere Variante eines Gens, das für die Produktion des besagten Leberhormons zuständig ist.

Die Studie basiert auf den Daten von 6500 dänischen Probanden, die auf ihren Lebensstil und ihren Stoffwechsel untersucht wurden.

 

Glücklicherweise haben wir süßen Schleckermäuler nun eine Erklärung für unseren erhöhten Schoki-Verschleiß. Eine gute Nachricht: Die Tatsache, dass nur Süßigkeiten euer Laster sind, ist ein wahres Zeugnis eurer Selbstbeherrschung. Der Studie zufolge neigen Menschen mit den Genvarianten nämlich  auch zu einer größeren Schwäche für Alkohol- und Tabakkonsum.

 

Na dann beißen wir doch lieber genüsslich in unsere Tafel Schokolade! So lange sie eine hochwertige Zartbittere ist, tun wir unserem Körper sogar noch etwas Gutes (esst nur nicht gleich die ganze Tafel auf einmal, ok?)

Quelle: Spiegel Online.

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Fantastischer Fondant au Chocolat: Da könnten wir uns reinlegen!

Wenn der Kern wie Lava aus einem Schokoladenvulkan läuft, würden wir am liebsten vor Freude weinen. Ohne zu übertreiben. Dieser köstliche Klassiker aus unserem Nachbarland sollte auf keinen Fall in eurer Rezeptsammlung fehlen. 

Ihr braucht dafür:

 

 

  

  • 200 g dunkle Schokolade 
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker 
  • 100 g Mehl 

Zubereitung:

Schmelzt die Schokolade und die Butter im Wasserbad. Anschließend alles gut vermischen. 

Schlagt dann die Eier mit dem Zucker mit einem Schneebesen auf, bis die Masse eine leicht goldgelbe Färbung annimmt. 

Danach hebt ihr das Mehl unter die Zucker-Ei-Masse, sodass ein Teig entsteht. 

Vermischt nun die flüssige Schokolade unter ständigem Rühren mit dem Teig. 

Füllt den Teig in Muffinförmchen und backt sie bei 180° für etwa 10-12 Minuten. 

 

Lasst es euch schmecken! 

Diesen Artikel kommentieren

5 Tipps gegen einen Kater 6 Tipps für einen entzückend reinen Rücken