Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Hört auf, eine 100% perfekte Ernährung zu wollen. Geht lieber diesen 5 Grundeinstellungen nach!

,
HeimGourmet

Vermutlich haben fast alle Menschen, die sich auf der HeimGourmet-Webseite rumtreiben, schon einmal den Versuch gestartet, sich komplett gesund zu ernähren. Doch wie lange hält man das durch? Die ersten zwei Tage des Vorhabens ernährt man sich von Obst und Quark zum Frühstück, einem Gemüseauflauf mit einem Salat als Beilage zum Mittagessen und einem Stück Fisch zum Abendbrot. Doch schon am nächsten Sonntag, wenn man beim Familienessen eingeladen ist, ist Omas Kuchen einfach zu verlockend, um ihn nicht zu probieren. Und man will Oma ja auch nicht enttäuschen. Eine kleine Ausnahme ist ja in Ordnung. In der folgenden Woche werden aus einer Ausnahme fünf und in der dritten Woche ist schon wieder alles wieder beim Alten.

Doch woran liegt das? 

An unseren extremen Vorhaben! Oft wollen wir alles auf einmal und nehmen uns zu große Schritte vor wie eine 100%ig gesunde Ernährung. Diese schränkt uns dann merkbar ein und nach einer Weile sind wir es Leid. 

Von daher: Kommt weg von dem Gedanken, eure Ernährung von heute auf morgen um 180 Grad zu drehen. Setzt euch lieber kleine Ziele und befolgt diese fünf Tipps zu generellen Einstellungen der Ernährung:

@Thinkstock

Ändert eure Einstellung gegenüber Essen

Sagt "Stop!" zu den Schuldgefühlen und interessiert euch lieber mit einer gesunden Neugierde für die Nahrungsmittel, ihre Inhalte und ihren Einfluss auf eure Gesundheit. Wenn ihr euch gut auskennt, verliert ihr auch die Angst, keine Kontrolle über eure Ernährung zu haben und ungewollt zuzunehmen. So lernt ihr auch, welche gesunden Lebensmittel euch am besten schmecken und eventuell ein guter Nasch-Ersatz sein könnten. 

 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl

 

Und hier geht's zum Rezept

Ihr sucht nach einem Frühstück, das lecker ist, euch mit ausreichend Energie versorgt und gleichzeitig auch noch eurer Figur gut tut? Dann ist die Breakfast Bowl genau das Richtige für euch! Bei diesem bunten Frühstück bekommt man direkt Lust, in den Tag zu starten! 

 

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 2 EL Kürbiskerne
  • etwas Fleur de Sel
  • 60 g Milch
  • Griechischer Joghurt nach Belieben
  • eine kleine handvoll Pekannüsse
  • geschnittene Früchte, Kürbiskerne, Haferflocken, Chiasamen, Kräuter, Beeren und was auch immer ihr mögt, zum Dekorieren
  • etwas Honig zum Süßen

Zubereitung

  1.  Haferflocken, Kürbiskerne, Fleur de Sel und Milch mischen. 
  2. Für eine halbe Stunde kaltstellen.
  3. Mit dem Joghurt mischen. 
  4. Mit Obst, Haferflocken und Nüssen dekorieren. 
  5. Etwas flüssigen Honig darüber verteilen.
  6. Genießen! 

 

Seht im Video, wie ihr dieses leckere Gericht zubereitet! 

Diesen Artikel kommentieren