?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

8 tolle Ideen für GERICHTE IM GLAS

Gerichte im Glas? Hat man das nicht zu Zeiten unserer Groß- und Urgroßeltern getan? 

Stimmt! Aber seit ein paar Jahren (glücklicherweise) wieder mehr auf die Ernährung, gesunde Lebensmittel und die Ökologie geachtet wird, sind auch die Einmachgläser wieder hoch im Kurs. Diese sehen nämlich nicht nur schicker und hochwertiger als die ganzen Plastikverpackungen heutzutage aus, sie sind auch besser für die Umwelt. 

So lassen sich super sowohl die alten Rezepte von Oma als auch die neusten Foodtrends in Gläser unterschiedlichster Größe verpacken. Ob zum Aufbewahren ohne Kühlschrank, zum richtigen Portionieren oder zum Mitnehmen ins Büro: Die Gläser haben nur Vorteile und der Vielfalt ist kein Ende gesetzt.

Klickt euch durch die Galerie für 8 geniale Anregungen zu Gerichten im Glas!

1. Müsli

Ihr könnt so früh am Morgen nichts essen? Das Frühstück komplett ausfallen zu lassen, ist ungesund für den Körper und auf Dauer keine gute Lösung.

Wieso also nicht morgens ein leckeres Müsli mit Früchten, Cerealien und Joghurt vorbereiten? Das alles in ein Einmachglas, Deckel zu und ein paar Stunden später, wenn im Büro der Hunger einsetzt, wieder auspacken und genießen!


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Diesen Artikel kommentieren