Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Clever abnehmen mit Zimt: Mit der Zimt-Diät schwindet das Fett

Als Heilpflanze wurde Zimt bereits 3000 v. Chr. in China verwendet. Neuen Erkenntnissen zufolge, soll Zimt nun auch beim Abnehmen helfen und wir haben das süße Gewürz gleich mal in unseren Diätplan mit eingebaut.

Clever abnehmen mit Zimt: Mit der Zimt-Diät schwindet das Fett

 

Die Wirkung von Zimt auf den Blutzucker:

Die in Zimt enthaltenen Wirkstoffe lassen den Blutzuckerspiegel sinken. Da somit indirekt der Insulinspiegel geregelt wird, steigt bei einem regelmäßigen Verzehr von Zimt die Fettverbrennung.

Zimt als Appetitzügler:

 

Der konstante Blutzuckerspiegel bremst Heißhungerattacken aus, sodass Zimt als natürlicher Appetitzügler gilt.

Abnehmen mit Zimt:

Die positiven Wirkungen des Gewürzes zeigen sich natürlich nicht von heute auf Morgen. Nach etwa einem Monat, sind jedoch Erfolge sichtbar.

Die empfohlene Dosis liegt bei 1 Gramm Zimt pro Tag. Dies entspricht einem Teelöffel. Am besten wird über den Tag verteilt, morgens, mittags und abends jeweils 1/3 Teelöffel Zimt zu sich genommen.

Beim Frühstück lässt sich der Zimt gut über das Müsli streuen oder dient dazu, den Kaffee zu verfeinern. Die enthaltenen Inhaltsstoffe des Kaffees (Koffein und Chlorogensäure) wirken sich positiv auf die Fettverbrennung aus, sodass der morgendliche Kaffee durch die Zugabe von Zimt zu einem regelrechten Fettburner wird.

Mittags lässt sich der Nachtisch mit Zimt überstreuen. Ideal eignen sich hier Obstsalate, Kompotte oder Quarkspeisen.

Abends verleiht das orientalische Gewürz einer Tasse Tee eine besondere Note. 

Zimt & Honig:

Honig und Zimt sind eine wahre Traumkombination, wenn es ums Abnehmen geht.

Da Honig zur Hälfte aus Fruchtzucker besteht, wird er sehr langsamer verdaut als Glukose, wodurch das Sättigungsgefühl länger anhält. Wer direkt morgens, noch vor dem Frühstück, ein Glas warme Milch oder Wasser mit Zimt und Honig trinkt, profitiert besonders von dieser Kombination. Löst dazu einen Esslöffel Honig mit einem Teelöffel Zimt in einem warmen Getränk auf.

Zimt ist nicht gleich Zimt!

Es lassen sich grundsätzlich zwei Zimtarten unterscheiden. Ceylon-Zimt ist etwas teurer als Cassia-Zimt, enthält jedoch eine geringere Konzentration an Cumarin, welches als gesundheitsschädlich eingestuft wird, sollte es in großen Mengen verzehrt werden. Wer Zimt also zur Gewichtsreduktion verwenden möchte, sollte sich vorher über die Inhaltsstoffe informieren.

Wem der intensive Zimtgeschmack nicht zusagt, kann alternativ auf Kapseln zurückgreifen. Es sollte zudem kein alter Zimt verwendet werden, der schon länger im Schrank steht. Achtet daher darauf, dass der Zimt ein starkes Aroma verströmt, wenn Ihr die Packung öffnet, da er nur dann effektiv wirkt.

 

Natürlich solltet Ihr Euch auch bei der Zimt-Diät ausreichend bewegen und Euch gesund, ausgewogen und kalorienreduziert ernähren!

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Wen ich morgens frischen Ceylon Zimt über mein Frühstücksmüesli reibe, https://uploads.disquscdn.com/images/f967336a8785300aba8fa336064e1ddd6c7d6cd07a08aec19475025e568ec7b7.jpg entwickelt sich in meiner Küche eine Wolke süßen, wohligen Geruchs, der in der Nase kribbelt, die Sinne weckt. In meinem Frühstück ist Zimt mein belebender, die Fettverbrennung fördernder Zuckerersatz: http://memopix.net/blog/wirkung-von-frischem-zimt/

Kommentiert von

Ernährung bei Schlafstörungen: Diese 10 Getränke helfen! Mehr Muskeln weniger Fett! 10 Tipps für den Muskelaufbau