Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Viele köstliche Rezepte!

Über Facebook anmelden Suche schließen

RAFFAELLOS - ganz schnell selbstgemacht

Google Ads

Wer vermisst sie nicht, die sommerliche Leichtigkeit? Aber wer sagt eigentlich, das Raffaellos nur im Sommer genossen werden dürfen? Mit diesem Rezept holen wir uns den Sommer in die Wohnung, wann immer wir wollen. 

RAFFAELLOS selber machen: ein 5 MINUTEN-Rezept!

 

Raffaellos kommen immer gut an. Egal ob als Mitbringsel für den Gastgeber oder als kleiner Snack für zwischendurch. Wenn die weißen Kugeln dazu noch selbst gemacht sind, schmecken sie natürlich noch um einiges besser als Raffaellos aus dem Supermarkt. Wir verraten Euch, wie Ihr die leckeren Pralinen in weniger als 5 Minuten zaubert. 

 

Das Herzstück eines jeden Raffaellos ist die blanchierte Mandel. Dazu können normale Mandeln mit heißem Wasser übergossen werden und die Haut dann einfach abgezogen werden. 

 Zutaten:

  • 70 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Butter
  • 300 g weiße Schokolade
  • Ein Spritzer Rum
  • 3 EL Orangensaft
  • 160 g Kokosraspeln
  • 1 Päckchen Mandeln (optimal: geschält)
  • Kokosraspeln zum Wälzen

Zubereitung

1. Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sie dabei nicht komplett flüssig wird.

2. Währenddessen den Puderzucker und den Vanillezucker mit der weichen Butter schaumig rühren.

3. Jetzt die geschmolzene weiße Schokolade, den Rum, den Orangensaft und die Kokosflocken unterrühren.

4. Die Masse zu Kugeln formen, mit einer Mandel füllen, in Kokosraspeln wälzen und kühl stellen.

5. Fertig sind die Raffaellopralinen.

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Fantastischer Fondant au Chocolat: Da könnten wir uns reinlegen!

Wenn der Kern wie Lava aus einem Schokoladenvulkan läuft, würden wir am liebsten vor Freude weinen. Ohne zu übertreiben. Dieser köstliche Klassiker aus unserem Nachbarland sollte auf keinen Fall in eurer Rezeptsammlung fehlen. 

Ihr braucht dafür:

 

 

  

  • 200 g dunkle Schokolade 
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker 
  • 100 g Mehl 

Zubereitung:

Schmelzt die Schokolade und die Butter im Wasserbad. Anschließend alles gut vermischen. 

Schlagt dann die Eier mit dem Zucker mit einem Schneebesen auf, bis die Masse eine leicht goldgelbe Färbung annimmt. 

Danach hebt ihr das Mehl unter die Zucker-Ei-Masse, sodass ein Teig entsteht. 

Vermischt nun die flüssige Schokolade unter ständigem Rühren mit dem Teig. 

Füllt den Teig in Muffinförmchen und backt sie bei 180° für etwa 10-12 Minuten. 

 

Lasst es euch schmecken! 

Diesen Artikel kommentieren

Backen ohne Mehl - Wie kann man Mehl und Speisestärke ersetzen? Macht meine Diät mich dick? Die 15 größten Abnehmfehler!