Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Smoothie war gestern: Der neue Trend heißt SMOOTHI-BOWL!

,
HeimGourmet

Crédit photo : Pascale Weeks

Der Smoothie ist kein neuer Trend, sondern geht zurück in die 60er Jahre, als er in Kalifornien seinen Anfang nahm. Heute ist der Smoothie aus der europäischen Küche nicht mehr wegzudenken und hat einen wahren Hype im Gesundheitsbereich durchlebt. Er besteht ganz einfach aus frischen Früchten, die mit Joghurt und normaler oder pflanzlicher Milch gemixt werden. Der Smoothie wird schön kalt mit einem Strohalm geschlürft und hat eine cremige Konsistenz.  

Manche sind jedoch der Meinung, dass der Smoothie für ein normales Getränk zu reichhaltig ist. 

 

Heute macht ein neuer Trend in den sozialen Netzwerken dem einfachen Smoothie Konkurrenz: Die Smoothie Bowl!

 

Was ist eine Smoothie Bowl? 

 

Es handelt sich ganz einfach um einen Smoothiebrei, der oftmals aus Banane oder Avocado vermischt mit roten Früchten und Joghurt zubereitet wird. Der Brei wird in eine Schüssel gegeben und mit frischen Früchten und einer knackigen Komponente wie zum Beispiel Sonnenblumenkernen, Trockenfrüchten, Nüssen etc. garniert. 

 

Eine Smoothie Bowl bietet sich ideal als gesundes Frühstück an. Sie hat den Vorteil, dass sie schnell zubereitet ist, super lecker und frisch schmeckt und dank der verschiedenen Komponenten für Abwechslung sorgt. Außerdem hält die Smoothie Bowl länger satt als ein einfacher Smoothie. 

 

Das neue Trend-Frühstück bleibt somit bestimmt lange auf unserem gesunden Menüplan.  

 

Wir haben die Smoothie Bowl für euch getestet. Hier kommt unser Rezept: 

 

Smoothie Bowl mit Banane, Himbeeren, Kürbiskernen und Haferflocken:

 

Für 1 Person

 

Für den Brei:

  • 1 Banane
  • 1 Handvoll Himbeeren 
  • 125 g Joghurt 
  • 30 ml Soja- oder andere Milch

 

Für die Garnitur: 

  • 1 Handvoll Himbeeren
  • 1 kleine Handvoll Haferflocken
  • 1 kleine Handvoll Kürbiskerne
  • 1 TL Agavendicksaft oder Zuckerrohrsirup

 

Zubereitung: 

 

Wir empfehlen, die Kürbiskerne und die Haferflocken zuvor zu rösten. Dies schmeckt nicht nur besser, sondern ist auch leichter verdaulich. Dafür in einer backofenfesten Form die Haferflocken, Kürbiskerne und den Sirup vermischen, in den Backofen geben und bei 150 °C für circa 10 Minuten grillen. 

Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. 

In einem Mixer die Banane, Himbeeren, Joghurt und Milch mixen, bis eine einheitliche Konsistenz entsteht. 

Den Brei anschließend in eine Müslischüssel geben, die frischen Himbeeren, Kürbiskerne und Haferflocken hinzufügen und genießen. 

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Köstlich gruselige Pfannkuchen-Monsteraugen mit Banane und Mandel-Nougat-Creme

So einfach, so gruselig, so lecker! Wir zeigen euch das perfekte Halloween-Dessert: Pfannkuchen-Monsteraugen! Gefüllt mit Banane und Mandel-Nougat-Creme. Schwingt den Zauberstab und probiert's gleich mal aus... 

Zutaten

  • 3 Tassen Mehl 
  • 3 Tassen Milch
  • 3 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 1 großzügige Prise Salz
  • Pflanzenöl
  • Zentis Belmandel (Mandel-Nougat-Creme)
  • Bananen

Tipp: Verwendet zum Abmessen der Zutaten eine herkömmliche Kaffeetasse mit einer Füllmenge von 125 ml ;) 

Zubereitung

Bereitet zunächst den Pfannkuchenteig zu und backt die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne schön dünn aus. Anschließend bestreicht ihr die fertigen Pfannkuchen mit der Mandel-Nougat-Creme und wickelt eine Banane darin ein. 

Die Pfannkuchen-Rollen in daumendicke Scheiben schneiden, je zwei Scheiben auf Schaschlikspieße spießen und mit Augen dekorieren. 

Diesen Artikel kommentieren

Wie süüüüüß: so süß können Väter mit ihren Kindern sein! Natürlicher Mückenschutz: 10 Pflanzen, die Stechmücken vertreiben