Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Brownie-Käsekuchen mit Früchten

Von

Rezept bewerten 2.9/5 (39 Bewertung)

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 130 g Mehl
  • 250 g Himbeeren
  • 200 g Schokolade
  • 7 Eier
  • 230 g Zucker
  • 1 TL
  • gestrichen Backpulver
  • 1 EL
  • leicht gehäuft Speisestärke
  • 600 g Doppelrahm-Frischkäse
  • Prise Salz
  • Puderzucker
  • Backpapier
  • eine quadratische Springform oder ein quadratisches Backblech mit hohem Rand (notfalls geht aber auch eine runde Kuchenform)

Infos

Portionen 25
Schwierigkeitsgrad Leicht
Koch-/Backzeit 60Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Brownie-Käsekuchen mit Früchten - Schritt 1

Wie fast immer beim Backen, steht an erster Stelle das Vorheizen des Backofens. Nehmt 150 Grad, falls ihr Umluft habt und wenn ihr kein Umfluft habt, stellt den Ofen auf 175 Grad. Nehmt euch dann auch gleich das Backblech und legt es schon einmal mit Backpapier aus. Jetzt seid ihr bestens vorbereitet und könnt mit dem Teig anfangen. Zuerst legt ihr mit dem Brownieteig los. Dazu gebt ihr die Schokolade und 150 g Butter in einen Topf und lasst beides langsam schmelzen. Rührt hier immer wieder mit einem Löffel um, damit sich alles gut vermischt. Während die Schokolade schmilzt, rührt ihr 3 Eier, 200 g Zucker und eine Priese Salz mit dem Handrührgerät zu einer dicken, schaumigen Creme. Die Schokolade sollte jetzt geschmolzen sein. Gebt diese nach und nach zu der Eier-Zucker-Masse und verrührt alles weiterhin gut mit dem Handrührgerät. Am Ende rührt ihr noch 130 g Mehl und einen Teelöffel Backpulver unter die Masse und euer Brownie-Teig ist schon fertig. Diesen könnt ihr jetzt direkt schon komplett in die Kuchenform kippen.

Schritt 2

Brownie-Käsekuchen mit Früchten - Schritt 2

Im Anschluss daran, ist die Käsemasse dran. Hierzu verrührt ihr erst einmal die restlichen 100 g Butter mit den restlichen 130 g Zucker - und zwar so lange, bis ihr wieder eine cremige Masse habt. Hierein kommen dann die übrigen 4 Eier und schließlich der komplette Frischkäse. Verrührt alles gut miteinander und rührt ganz zum Schluss noch die Speisestärke unter. Dann wäre auch die Käsemasse schon so weit.
Jetzt holt ihr euch das Backblech, in dem die Brownie-Masse schon schön verteilt ist. Kippt die Hälfte der Käsemasse auf die Brownie-Masse und zieht diese mit einer Gabel leicht unter Browniemasse. Verteilt dann die hälfte der Himbeeren auf der Käsemasse, kippt die restliche Käsemasse drüber und verteilt am Ende die übrigens Himbeeren ganz oben drauf.

Schritt 3

Brownie-Käsekuchen mit Früchten - Schritt 3

Der Kuchen muss jetzt für 60-70 Minuten in den Backofen. Bei mir haben 60 Minuten völlig gereicht. Da der Kuchen oben gern mal dunkel wird, schaut nach 40-50 Minuten am besten mal danach. Sollte er jetzt schon gut Farbe angenommen haben, deckt den Kuchen einfach mit Alufolie ab und backt so weiter.
Wenn der Kuchen fertig ist, lasst ihn noch etwa 10 min in der Form etwas auskühlen, dann könnt ihr ihn zum endgültigen Auskühlen schon aus der Form holen. Am Ende braucht ihr den Kuchen nur noch in kleine Quadrate schneiden und diese mit Puderzucker bestreuen und schon könnt ihr es euch schmecken lassen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Kräuterbrot Marmeladen Doppeldecker