Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Wassermeloneneis

Von

Noch mal ein "eisiges" Rezept. Als Kind hab ich gern Wassermeloneneis beim Italiener um die Ecke gegessen, als was lag näher als zu versuchen diese Kindheitserinnerung selber her zu stellen...

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)

Zutaten

  • 500g Wassermelone
  • am besten kernlose
  • 500ml Läuterzucker
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • kein Vanillin oder so
  • 200g Sahne

Infos

Portionen 5
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 25Min.
Koch-/Backzeit 25Min.
Kosten Preiswert
Adapted from rezeptbuechlein.wordpress.com

Art der Zubereitung

Schritt 1

Als erstes den Läuterzucker herstellen da dieser ja noch erkalten muss, dazu 250g Zucker mit 250ml Wasser aufkochen und 3-4 Minuten kochen lassen, dann beiseite stellen und erkalten lassen.

Schritt 2

Die Wassermelone vierteln und das Fruchtfleisch von der Schale trennen, evtl. Kerne entfernen und das ganze in kleine Stücke schneiden.

Schritt 3

Die Melone zusammen mit dem erkalteten Läuterzucker und der Vanille in ein hohes Gefäss geben und mit dem Mixstab gründlich pürieren, wer mag kann auch noch Stücke überlassen.

Schritt 4

Die Sahne mit einer Prise Zucker anschlagen, aber nicht völlig steif schlagen sondern eher so halbsteif und anschliessend unter die Melonenmasse heben.

Schritt 5

Das ganze dann in die laufende Eismaschine füllen und für 20-25 Minuten “rotieren” lassen, je nachdem wie cremig bzw fest das Eis sein soll.

Am besten klappt es wenn die Wassermelone vorher ein paar Stunden in Kühlschrank war.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Dieses Rezept kommentieren

Choc-Bats Avocado-Pistazienkuchen