Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Tiramisu

Von jok1188

Das HeimGourmet Team

Tiramisu ist eine der beliebstesten italienischen Desserts und das nicht ohne Grund. Die cremige Süßspeise mit Kaffee, Mascarpone und Schokolade ist ein Meisterwerk.
Mittlerweile gibt es einige Varianten des Klassikers, die auch nicht zu vernachlässigen sind.

Rezept bewerten 4.8/5 (253 Bewertung)

Zutaten

  • 1 Packung Löffelbiskuits
  • 250 g Mascarpone
  • 3 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 1 Tasse Espressp
  • Grand Marnier
  • Cognac
  • je 1 Gläschen
  • Kakaopulver zum Bestäuben

Infos

Portionen 6
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Eigelb und Zucker schaumig rühren. Grand Marnier und Cognac zugeben. Dann mit der Mascarpone verrühren.

Schritt 2

Form mit den Biskuits auslegen (gezuckerte Seite nach unten, dann kann der Kaffee besser ausfaugen). Mit dem kalten Kaffee tränken. Ich mag es am liebsten so, dass wirklich alles gut getränkt ist und möglichst kein weißer Biskuit mehr zu sehen ist, wenn man das Tiramisu anschneidet.

Schritt 3

Die Hälfte der Creme auf den Biskuits verteilen. Wieder eine Schicht Biskuits darauf verteilen und mit Kaffee tränken. Rest der Creme oben drauf geben. Am besten etwas weniger für die mittlere Schicht und mehr für die Obere, dann ist die Gefaht nicht so groß, dass die Biskuits wieder "auftauchen". Auch wenn man sie sehr gut tränkt passiert das nicht so schnell.

Schritt 4

Tiramisu - Schritt 4

Über Nacht in dern Kühlschrank stellen. Erst kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben, sonst "pappt" der Kakao an und wird nass und dunkel.
Guten Appetit!

Die Menge ist für eine kleine Auflaufform. Für eine große unbedingt verdoppeln! Man braucht dann auch dementsprechend eher 2 Becher Kaffee.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Tiramisu ohne Ei Tiramisu