Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Pane-Bistecca

Rotwein Risotto

Von

Ich koche gerne Risotto, es ist etwas so Grunditalienisches, dass es einfach bei uns dazu gehoert. Es muss aber nicht immer Risotto Milanese sein, sondern darf auch mal einfach anders, oder improvisiert sein.

Diesmal habe ich einfach das gebraucht, was im Haushalt meiner Tochter hier in Palermo vorhanden war.
Es waren nicht viele Dinge und so wurde der Risotto richtig gut! Denn man muss gar nicht tausende von Gewuerzen haben oder ausgefallene Zutaten, sondern nur GUTE Zutaten!

Ich habe den Risotto mit Rotwein eingekocht, der verleiht ihm die Farbe und macht ihn herrlich schmackhaft!

Rezept bewerten 2.9/5 (105 Bewertung)

Zutaten

  • 400 g Risotto Reis
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Butter
  • 3 El Olivenoel
  • 200 ml Rotwein
  • 1 L Bouillon/Bruehe
  • getrockneter Oregano (ich nahm wilden Oregano von Sizilien)
  • getrockneter Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • 20 g geriebener Parmesan
  • 30 g Butter

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 10Min.
Koch-/Backzeit 40Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Rotwein Risotto - Schritt 1

Die Bruehwuerfel in einem Liter Wasser aufkochen.
In einem separaten tiefen Topf die 20 g Butter mit dem Olivenoel erhitzen und darin die gehackte Zwiebel und den gehackten Knoblauch weich kochen. Dann den Reis reingeben und gut durchbraten, dabei darauf achten, dass er nicht anbrennt. Die Reiskoerner sollten glasig sein.
Den Rotwein zugeben, gut durchruehren und leicht einkochen lassen.
Den Reis gut wuerzen.

Schritt 2

Rotwein Risotto - Schritt 2

Nun immer wieder etwas Bouillon zugeben und unter Ruehren einkoecheln lassen. Dies dauert eine Weile, doch je mehr man den Reis bewegt, desto cremiger wird er, durch die geloeste Staerke.
Sobald der Reis weich ist, nachwuerzen und die restliche Butter und den Reibkaese zugeben und gut vermischen.
Heiss servieren!

Schritt 3

Rotwein Risotto - Schritt 3

Man kann Risotto als Primo Piatto/Vorspeise servieren, so wird es in Italien gemacht.
Oder mit einem Salat/Gemuese, oder gar Fleisch, es eignen sich Schnitzel, als ganzes Mahl auftischen.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Bärlauch Risotto #vegan Spinat-Gorgonzola-Risotto