Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Rosmarin-Zitronentarte

Von

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)

Zutaten

  • für den Teig
  • 160g Vollkornmehl
  • 3TL Rohrzucker
  • 1TL Rosmarin (frisch+gehackt)
  • 75g Butter (in kleine Stücke geschnitten)
  • 2-3EL kaltes Wasser
  • für die Füllung
  • 240g Magerquark
  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 3EL Lemoncurd (und / oder Abrieb 1 Zitrone)
  • Saft 1 Zitrone

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Preiswert
Adapted from fraeuleinnani.blogspot.de

Art der Zubereitung

Schritt 1

Ofen auf 180°C vorheizen.
Für den Teig alle Zutaten gut mischen und von Hand kneten bis der Teig schön ergiebig wird (dauert etwas wegen der festen Butter) Glaubt mir, Ina hat Recht, es lohnt sich!!
Danach Teig ausrollen und in eine ausgebutterte Tarteform geben (es geht auch eine Springform, achtet aber darauf das Ihr einen Rand bildet!)

Schritt 2

Das Ganze 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen lassen. Teig kurz abkühlen lassen.
Währenddessen könnt Ihr die Füllung machen.

Schritt 3

Auch hier alle Zutaten in einer Schüssel zusammenrühren und dann gleich auf den Teig geben. Jetzt die Tarte nochmals für 35-40 Minuten backen lassen bis die Masse fest geworden ist.
Die Tarte 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen bevor ihr sie anschneidet.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Avocado-Pistazienkuchen BVB-Kuchen