Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Eierlikörkuchen mit Apfel

Von

Rezept bewerten 4.2/5 (19 Bewertung)

Zutaten

  • Zutaten für eine Kuchen:
  • 250 g Zucker
  • 250 g weiche Butter,
  • plus etwas mehr zum Einfetten der Backform
  • 3 Eier
  • 1 Apfel
  • 250 ml Eierlikör
  • 125 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 4 TL Backpulver
  • 80 g gehackte Schokolade
  • Für die Glasur:
  • Haselnusskrokant
  • 200 g Puderzucker
  • 4 EL Eierlikör

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 10Min.
Koch-/Backzeit 80Min.
Kosten Mäßig
Adapted from kulinarikus-food.blogspot.de

Art der Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Den Zucker mit der weichen Butter schaumig schlagen, nach und nach die Eier zugeben.

Schritt 2

Jetzt den Apfel grob raspeln und unter die Butter-Zuckermischung rühren.
Nun den Eierlikör dazu geben.
Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver über die Eierlikör-Masse sieben und unterheben.
Den Teig kann man nun noch mit etwas gehackter Schokolade verfeinern.

Schritt 3

Eine Guglhupfform gleichmäßig einfetten und mit Semmelbröseln auskleiden, damit nachher kein Teig an der Form haften bleibt und man ihn leichter stürzen kann.

Schritt 4

Den Eierlikör-Apfel-Teig in die Guglhupfform füllen, gleichmäßig verstreichen und auf der mittleren Schiene für ca. 80 Minuten backen.
Den Kuchen aus dem Ofen holen, auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.

Schritt 5

Nun kann der Kuchen noch nach Belieben garniert/glasiert werden.
Leider hatte ich keine weiße Schokolade mehr im Haus.
Deshalb habe ich aus Eierlikör und Puderzucker eine Art Zuckerguss hergestellt.
Außerdem hatte ich noch etwas Haselnusskrokant zum darüber streuen übrig.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Dieses Rezept kommentieren

Klassischer Apfelkuchen mit warmer Vanillesoße Apfelkuchen mit Streuseln