Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

4 Saucen und Pasten für Fisch, Fleisch & Gemüse

Von

Wenn man einen gemeinsamen Nenner der internationalen Küche sucht, egal aus welchem Kontinent sie stammt, sind es immer wieder Saucen und Pasten, die für das gewisse Etwas sorgen.

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)

Zutaten

  • Minzesauce
  • --------------
  • 200 ml Joghurt
  • 10 g frische Minze
  • Salz und Pfeffer
  • Möhren-Tzatziki
  • -------------------
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Möhren
  • 100 ml dickflüssiger griechischer Joghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Chèvresauce mit Thymian
  • -------------------------------
  • 100 g Chèvre
  • 250 g Quark
  • 10 %
  • 1/2 Bund frischer Thymian
  • Schwarzpfeffer
  • Erbsenhumus
  • ----------------
  • 250 g kleine feine grüne Erbsen (gefroren)
  • 1/2 Bund frische Minze
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Limette
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Minzesauce: Einfach die Minze mit dem Stabmixer unter den Joghurt mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lecker.

Schritt 2

Möhren-Tzatziki: 1 TL Knoblauch mit der Küchenreibe von Hand reiben. Möhren schälen und in der Küchenmaschine mit der mittelfeinen Reibscheibe reiben. Knoblauch und Möhren unter den Joghurt mischen. Zitronenschale von Hand fein abreiben. Geriebene Schale und Zitronensaft unter den Joghurt rühren. Salz und Pfeffer darf auch hier beim Abschmecken nicht fehlen.

Schritt 3

Chèvresauce mit Thymian: Chèvre und Quark mit dem Stabmixer verrühren. Thymian zupfen und unterrühren. Mit Pfeffer abschmecken.

Schritt 4

Erbsenhumus: Erbsen 3 Min. kochen. Abkühlen lassen. Erbsen und Minze mit dem Stabmixer oder im Mixer mixen. Knoblauch und Limettenschale reiben, Limette pressen. Unter die Erbsenmasse rühren und ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Gedämpfter Fisch Matjes-Filet in Apfel-Dill-Sahnesauce