Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

deliciousmustards.com

Indische Knoblauch-Ingwer-Paste

Von

Ein unverzichtbares Grundgewürz in der indischen Küche, das fast jedes indisches Curry-Gericht und Chutney verfeinert. Das Rezept für diese basiert auf dem Rezept von für Railway Mutton Curry von Barnali Biswas-Ray.

Die Zutaten für diese indische Paste erhalten Sie in jedem Asia-Laden. Für alle, die sich das Leben erleichtern möchten, bietet sich als Alternative zum allgemein erhältlichen Knoblauch, der chinesische Knoblauch. Chinesischer Knoblauch ähnelt im Aufbau einer Zwiebel und lässt sich daher besonders leicht schälen.

Gut verschlossen und gekühlt hält sich die indische Knoblauch-Ingwer-Paste 2-3 Wochen im Kühlschrank. Braucht man die Paste nur selten, lässt sie sich sogar einfrieren. Dazu kleine Häufchen, die in der Menge einem Teelöffel entsprechen, auf eine Klarsichtfolie setzen. Anschließend die gefrorenen Kugeln in einem Gefrierbeutel aufbewahren. Nach europäischen Maßstäben reicht die Menge eines Kügelchens ungefähr für ein 4-Personen-Essen, je nachdem wie scharf man es mag.

Rezept bewerten 3.7/5 (62 Bewertung)

Zutaten

  • 1 Teelöffel Fenchelsamen
  • 1 Teelöffel Koriander
  • gemahlen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • gemahlen
  • 5-6 Pfefferkörner
  • 7-8 Chilischoten
  • getrocknet
  • 5 Knoblauchzehen
  • 5 cm Ingwer
  • frisch
  • 2 Teelöffel rotes Chilipulver
  • 2 Teelöffel Senföl
  • Zucker

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Erhitzen Sie einen Wok. Geben Sie die Fenchelsamen, Pfefferkörner und die getrockneten Chilischoten in den Wok. Braten Sie diese für ein paar Sekunden an. Fügen Sie dann den Kreuzkümmel und das Korianderpulver hinzu. Braten Sie alles so lange an, bis Sie den Duft der Gewürze wahrnehmen.

Schritt 2

Geben Sie die Gewürze nun zusammen mit dem Knoblauch, den gehackten Ingwer, das Chilipulver und das Senföl in einen Mixer. Pürieren Sie das Ganze bis seine eine feine Paste erhalten.

Weniger ist hier mehr: Bringen Sie den Wok nur bei mittlerer Hitze auf Temperatur. Wenn Sie zu viel Hitze einsetzen, laufen Sie Gefahr, dass Ihnen die Gewürze verbrennen und diese einen sehr bitteren Geschmack annehmen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Knoblauch pellen wie ein Pro

Bereits beim Schälen von Knoblauch friemelt ihr stundenlang herum? Dann lasst euch von Chefkoch Damien ein Trick zeigen, wie man die Zehen von Knoblauch ganz schnell und einfach geschält bekommt.

 

Dieses Rezept kommentieren

Indische Knoblauch-Ingwer-Paste Gegrilltes Sesam-Hähnchen in Curry