Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Food and Blood

Rotkohl-Rouladen, vegan

Von

Rezept bewerten 4/5 (36 Bewertung)

Zutaten

  • 30 g Vollkornreis
  • 100 g fein geschnitten Rotkohl
  • 1/2 klein gewürfelte Zwiebel
  • 2-3 Rotkohlblätter
  • 1 Hand voll halbierter Pflaumen
  • 1TL Zimt
  • 1 geh. TL Suppenwürze
  • 1TL Currypulver
  • Spritzer flüssiger Süßstoff oder 5 Tropfen Stevia
  • Pfeffer & Salz

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 60Min.
Koch-/Backzeit 45Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Reis 30 Minuten in 300ml Wasser köcheln lassen, Pflaumen, kleingeschnittenen Rotkohl und Zwiebel zugeben, würzen und 15 Minuten weiter köcheln.

Schritt 2

Währenddessen die Blätter blanchieren. Das heißt kurz, etwa 5 Minuten, im kochenden Wasser lassen. Nun die Flüssigkeit der Füllung abgießen, das ist unsere Soße. Die Blätter bewundern, befüllen und einrollen, mit Küchengarn (oder banalem Nähgarn) umwickeln und kurz in etwas Öl anbraten. Faden entfernen und mit Soße übergießen.

Schritt 3

Nachdem alle Versuche, die Rouladen mit Besteck zu essen, kläglich gescheitert sind, Hände waschen und mit den Fingern essen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Herrliche Mini-Käsekuchen vegan

Hättet ihr gedacht, dass man den Klassiker unter den Desserts auch vegan zubereiten kann? Mit diesem tollen Rezept schmecken die Minis mindestens dreimal so lecker wie eure herkömmlichen Käsekuchen ;-)  

Dieses Rezept kommentieren

Rotkohl-Rouladen, vegan Bärlauch Risotto #vegan