Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Indisches Tofu-Curry mit Erbsen

Von

Dieses indische Curry passt super zu Reis oder Naan-Brot.

Rezept bewerten 3.7/5 (126 Bewertung)

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1/4-1/2 EL Ingwer-Paste oder fein geriebener Ingwer
  • 220-250g Natur-Tofu
  • 1,5 EL Olivenöl
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Koriander-Pulver
  • 1/4 TL Chili-Pulver oder Cayenne-Pfeffer
  • Salz, Pfeffer
  • 1/4-1/3 Tasse Cashews, 1 Stunde in Wasser eingeweicht*
  • gefrorene Erbsen
  • 1-2 EL gehackte Petersilie (optional)
  • * anstatt eingeweichter Cashews können auch 2-3 EL Cashewmus verwendet werden um Zeit zu sparen.

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Knoblauchzehe und Zwiebel grob hacken und dann pürieren. Den Tofu ggf. pressen, so dass er nur noch so wenig wie möglich Flüssigkeit festhält, und in kleine Würfel schneiden.

Schritt 2

Indisches Tofu-Curry mit Erbsen - Schritt 2

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Tofu-Würfel darin leicht braun anbraten und währenddessen mit ein wenig Salz würzen. Anschließend aus der Pfanne nehmen.

Schritt 3

Die fein pürierte Zwiebel-Knoblauch-Mischung mit dem Ingwer in die Pfanne geben (falls die Pfanne nicht mehr fettig genug ist einen weiteren 1/2 EL Öl vorher in die Pfanne geben) - und ein paar Minuten andünsten. Kurkuma, Koriander-, und Chili-Pulver dazugeben und weiter dünsten.

Schritt 4

Währenddessen die Tomaten pürieren, so dass keine groben Stücke mehr vorhanden sind.
Anschließend die eingeweichten, abgetropften Cashews mit ein paar Löffeln der Tomaten ebenfalls fein pürieren. TIPP: Wer sein Curry lieber etwas wässriger mag, kann die Cashews bzw. das Cahsewmus auch mit 50ml Wasser pürieren.

Schritt 5

Indisches Tofu-Curry mit Erbsen - Schritt 5

Die Tomaten (ohne Cashews) mit in die Pfanne geben und bei niedriger bis mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie beginnt anzudicken.
Dann die Cashew-Masse dazugeben und einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

Indisches Tofu-Curry mit Erbsen - Schritt 6

Anschließend die Tofu-Würfel unterheben und nach Belieben gefrorene Erbsen einrühren. Auf niedriger Hitze 5-8 Minuten garen.

Schritt 7

Indisches Tofu-Curry mit Erbsen - Schritt 7

Zum Schluss noch einmal mit Salz abschmecken, die gehackte Petersilie unterrühren und servieren.

Das Curry schmeckt am nächsten Tag sogar noch besser.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Köstlich-saftige, glutenfreie BROWNIES

Ein Glutenfreies Dessert, das dich dahinschmelzen läßt: BROWNIES ohne Mehl!

Dieses Rezept kommentieren

Naan Brot Gegrilltes Sesam-Hähnchen in Curry