?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Gemüsekuchen ohne Ei

Von

Rezept bewerten 3.5/5 (4 Bewertung)

Zutaten

  • Zutaten für den Teig (bitte am Ende vom Rezept unter Tipps den Hinweis lesen!):
  • 500 gr Mehl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 2 TL Salz
  • 2 EL neutrales Öl (ich nehme Mazola)
  • Fürs Gemüse:
  • 1/2 Scheibe Rotkohl von einem 1kg Kopf
  • ca. 1 cm dick
  • 3 EL Mais
  • 2 Zwiebeln
  • 1/4 Paprika
  • 1/2 Zucchini
  • ca. 100 ml laktosefreie Sahne
  • etwas Käse
  • Paprika edelsüß
  • Paprika scharf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilli

Infos

Portionen 1
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Koch-/Backzeit 30Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Aus allen Teigzutaten einen festen Teig kneten und zugedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. Ich stelle ihn immer auf eine Wärmflasche.

Schritt 2

Von der Zucchini werden für eine 19 cm Form 5 Scheiben abgeschnitten und beiseite gelegt.

Rotkohl, 1 Zwiebel, Paprika und die restliche Zucchini in kleine Stücke schneiden. Ich nehm dazu immer den den QC von T….e.
In einer Pfanne anschwitzen und nach ca. 2 Minuten die Sahne dazugießen. Aufkochen lassen und den Herd ausstellen. Kräftig mit den Gewürzen abschmecken, 3/4 vom geriebenen Käse untermischen und solange rühren, bis alles eine Masse geworden ist. Pfanne vom Herd nehmen und auf einen kalten Platz stellen, wo sie nicht im Wege ist (ich stelle sie immer auf die hinteren Herdplatten).

Die zweite Zwiebel wird in Scheiben geschnitten.

Schritt 3

Gemüsekuchen ohne Ei - Schritt 3

Nach den 60 Minuten Gehzeit nimmt man vom Gesamtteig soviel ab, wie man meint, dass man braucht. Bei mir wars ca. nen Kinderfaustgroßer Klumpen.

Diesen rollt man nun auf einer bemehlten Fläche aus.

Dann schnappt man sich den Boden der Springform, legt sie auf den Teig und schneidet einmal runderherum mit einem spitzen Messer. Boden und Rand werden wieder zusammengesetzt und der Teig wird in die Form gelegt. Es sollte ein ca. 2 cm hoher Rand stehen. Wenn nicht, dann rollt man die abgeschnittenen Reste einfach zu einer fingerbreiten Wurst, feuchtet diese an einer Stelle an, den Boden ebenfalls am Rande, legt diese Teigwurstrolle auf den Boden und befestigt alles mit feuchten Fingern. Den Rand noch etwas hochdrücken (damit er nicht zu dick ist) und schon kann befüllt werden.

Schritt 4

Gemüsekuchen ohne Ei - Schritt 4

Auf dem Boden legt man nun Zwiebelringe von einer halben Zwiebel und dann erst gibt man das Gemüse drauf.

Obendrauf auf das Gemüse kommt erst der restliche Käse, dann die andere Hälfte der Zwiebel in Ringe oder als ganze Scheibe und den Abschluss bilden die Zucchinischeiben:

Schritt 5

Gemüsekuchen ohne Ei - Schritt 5

Nun bei 200°C ca. 25-30 Minuten backen.

Bei mir hättens 5 Minuten weniger sein dürfen, es schmeckt aber echt superlecker. Der Käse ist gebräunt, nicht verbrannt.

Schritt 6

Die Springform sollte man dann vorsichtig (am Besten mit Topfhandschuhen ;) ) auf einem Teller stellen und dann erst den Rand lösen.

Es kommt a weng Flüssigkeit aus der Form:

Schritt 7

Nun noch vom Unterteil des Springboden “befreien” und servieren.

Das Teigrezept reicht bei mir für 6 Teigkugeln. Ich habe die restlichen 5 einfach zu einer Kugel geformt in den Tiefkühler gegeben. Dort halten sie sich eine Weile. Da der Teig mit neutralem Öl ist, kann man die Rohlinge auch gut als Brötchen zweckentfremden (20 Minuten bei 200 Grad reichen aus). Die Rohlinge aber immer auftauen lassen! Sonst verlängert sich die Backzeit der Brötchen um ca. 5 Minuten.

Benutzt habe ich eine 19 cm Springform. Der Gemüsekuchen reicht im Grunde für 2 Mahlzeiten aus. Ausser man hat einfach viel zu viel Hunger *grins*.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Pfannkuchen mit Bohnencreme, Petersilienpesto und Gemüsefüllung Veganer Gewürzkuchen