?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

KochzereMONI

Apfeltartelettes mit Brie und karamellisierten Walnüssen

Von

Leben wie Gott in Frankreich... Das wäre doch mal was! Und mit diesem Gaumenschmaus kommen wir dem Ziel schon ein bisschen näher!

Das HeimGourmet Team

Leben wie Gott in Frankreich... Das wäre doch mal was! Und mit diesem Gaumenschmaus kommen wir dem Ziel schon ein bisschen näher!

Rezept bewerten 3.9/5 (42 Bewertung)

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 175 g Mehl
  • 85 g gesalzene Butter (kalt)
  • 35 g Zucker
  • 1 Ei
  • Fett und Mehl (zum Bearbeiten)
  • oder 1 Pack TK-Blätterteig
  • Für den Belag:
  • 20 g Walnusskerne
  • 50 g Zucker
  • 650 g Äpfel (Boskop oder Cox Orange)
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Ei
  • Puderzucker (zum Bestäuben)
  • Für den Walnuss-Brie:
  • 300 g Brie (oder Camembert)
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Butter
  • 50 g Schlagsahne
  • 50 g Walnusskerne

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 25Min.
Koch-/Backzeit 20Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Apfeltartelettes mit Brie und karamellisierten Walnüssen - Schritt 1

Für den Teig: Alle Zutaten zunächst mit dem Knethaken und anschließend mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie gewickelt für 30 Minuten kühl stellen. Eine Tarteform (Ø 24 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf wenig Mehl rund ausrollen und die Form damit auslegen, dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Oder aber du nimmst einfach eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal.
Für den Belag: Die Walnüsse grob hacken. Walnüsse und 1 EL Zucker auf den Teigboden streuen. Die Form kalt stellen. Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher herausstechen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden und möglichst gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen. Die Apfeltarte im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen.

Schritt 2

Apfeltartelettes mit Brie und karamellisierten Walnüssen - Schritt 2

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Die Sahne, das Ei, den restlichen Zucker und das ausgekratzte Vanillemark verrühren. Diese Mischung nach 30 Minuten über die Äpfel gießen und weitere 15-20 Minuten fertigbacken. Die Apfeltarte abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Für den Walnuss-Brie: Den Brie oder Camembert auf eine Platte geben. Den Zucker in einer Pfanne hellbraun karamellisieren lassen. Butter und Sahne dazugeben (Vorsicht, es dampft und spritzt!) und unter Rühren so lange kochen lassen, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Walnüsse dazugeben und unter Rühren kurz bräunen. Den heißen flüssigen Karamell sofort auf den Brie gießen und fest werden lassen (dauert 5-10 Minuten). Am selben Tag noch servieren, weil der Karamell sonst wieder weich wird.

Die Tartelettes schmecken auch mit Birnen und Gorgonzola himmlisch!

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Roquefort-Soufflé Roquefort-Soufflé