Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Herzhaft, knusprig, lecker: Kartoffelrösti mal anders!

 Rösti mal anders!

 

 

 

 

 

ZUTATEN

  • 3 geriebene Kartoffeln 
  • 3 geriebene Möhren
  • 2 Eier
  • Eine Prise grobes Salz
  •  1 gehackte Schalotte
  • ein Bund gehackter Schnittlauch
  • Etwas Pfeffer
  • ca. 6 EL Kräuterfrischkäse
  • 3 Scheiben Kochschinken
  • Geriebener Gruyère

ART DER ZUBEREITUNG

SCHRITT 1

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

SCHRITT 2

Die Kartoffeln und die Möhren reiben und dann mit den Eiern, dem gehackten Schnittlauch und der gehackten Schalotte vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

SCHRITT 3

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und glätten.

SCHRITT 4

Den Rösti bei 180° C 30 Minuten braten.

SCHRITT 5

Den Rösti etwas abkühlen lassen und mit dem Backpapier auf die Arbeitsfläche legen. 

SCHRITT 6

Anschließend den Rösti mit 3 EL Kräuterfrischkäse bestreichen. Dann den Kochschinken über die Frischkäseschicht legen. Danach mit noch einer Schicht Frischkäse bestreichen. 

SCHRITT 7

Den Rösti mithilfe des Backpapiers zusammenrollen und in eine längliche Backform geben. Mit Gruyère bestreuen und noch einmal für 10 Minuten bei 150° C backen.

SCHRITT 5

Abschließend den Rösti aus dem Ofen holen, der Länge nach in kleinere Röllchen schneiden und warm servieren. 

 

Und hier noch einmal die Videoanleitung zum Rezept!

GUTEN APPETIT!

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Herzhafte Kartoffel-Lauch-Rösti

Und hier zum Rezept

Die Tage werden wieder kürzer, die Temperaturen sinken und die Blätter fangen an, sich zu verfärben. Langsam aber sicher steht der Herbst vor unserer Tür, der alles in eine wunderbar gemütliche Stimmung versetzt. Dieses lecker-herzhafte Gericht passt perfekt in diese Zeit! 

Vor allem mit etwas Kräuterquark und Lachs schmecken sie hervorragend! 

 

Serviervorschlag

Zutaten

  • 450 g gekochte Kartoffeln
  • 400 g Lauch, in Ringe geschnitten
  • 1 Zwiebel, in feine Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 TL Paprikapulver
  • 20 g Parmesan
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 Ei
  • Kürbiskerne nach Belieben 
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° vorheizen.
  2. Kartoffel in eine Schüssel reiben. 
  3. Währenddessen Lauch für 5 Minuten anbraten. Mit Paprikapulver würzen.
  4. Lauch zu den geriebenen Kartoffeln geben. Mit Parmesan, Maisstärke, Ei und Kürbiskernen vermischen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. 
  5. Kügelchen aus dem Teig formen und platt drücken.
  6. Röstis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180° für 15-20 Minuten backen. 
  7. Anschließend nach Belieben anrichten. Mit Lachs und Kräuterfrischkäse (oder Quark) schmecken die Röstis besonders lecker. Wer er crunchy mag, kann einen Teil der gekochten Kartoffeln durch geriebene rohe oder angebratene Kartoffeln ersetzen. 

Diesen Artikel kommentieren

Knoblauch-Mozzarella-Pizzabrötchen Ist SCHOKOLADE besser als Hustensaft bei Husten?