Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

7 tolle Dinge, die man aus matschigen Bananen noch machen kann

,
HeimGourmet

Wer hat nicht ein oder zwei Bananen Zuhause, die noch in der Obstschüssel übrig sind, aber eigentlich schon nicht mehr so schön aussehen? Wir lieben Bananen, da sie nicht nur super lecker sind und schnell satt machen, sondern auch, weil sie vergleichsweise echt günstig sind. Allerdings verlockt der Preis auch eine große Packung Bananen zu nehmen, von denen die letzten nach einigen Tagen jedoch schon nicht mehr so appetitlich aussehen. Spätestens wenn sie anfangen, braune matschige Stellen zu bekommen, möchte man sie verständlicherweise nicht mehr roh essen. Allerdings bedeuten diese Stellen nicht, dass die Banane schon schlecht ist, im Gegenteil!

7 tolle Dinge, die man aus matschigen Bananen machen kann

Wer hat nicht ein oder zwei Bananen Zuhause, die noch in der Obstschüssel übrig sind, aber eigentlich schon nicht mehr so schön aussehen? Wir lieben Bananen, da sie nicht nur super lecker sind und schnell satt machen, sondern auch, weil sie vergleichsweise echt günstig sind. Allerdings verlockt der Preis auch eine große Packung Bananen zu nehmen, von denen die letzten nach einigen Tagen jedoch schon nicht mehr so appetitlich aussehen. Spätestens wenn sie anfangen, braune matschige Stellen zu bekommen, möchte man sie verständlicherweise nicht mehr roh essen. Allerdings bedeuten diese Stellen nicht, dass die Banane schon schlecht ist, im Gegenteil!

Lag die Banane etwas zu lang, wird ihr Geschmack immer süßer, sie ist jedoch noch gut zu verwenden. Durch die Süße bietet sie sich perfekt für einen Bananenkuchen an, für den man dann nicht einmal (oder nur ganz wenig) extra Zucker benötigt! 

Es gibt aber noch eine ganze Reihe an anderen tollen Dingen, die man mit matschigen Bananen backen kann. Wir haben für euch eine Liste zusammengestellt.


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

VIDEO: Bananen-Kokos-Kekse aus nur 2 Zutaten!

Rezept für einfache Bananen-Kokos-Kekse:

Zutaten:

  • 1 gut gereifte Banane
  • 160 g Kokosraspeln 

Zubereitung:

Die Banane zerdrücken und mit den Kokosraspeln vermischen. Aus der Masse kleine Bällchen formen, diese auf einem Backblech etwas platt drücken und für 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C backen. Die Plätzchen abkühlen lassen und genießen.

Diesen Artikel kommentieren

Auch ich verwende ältere Bananen für Milchshakes und begrüße hier die neuen Anwendungsarten

Kommentiert von

Hallo, ich mache auch gerne Eis oder Schokomus aus richtig reifen Bananen.

Kommentiert von